Credstick

Aus Shadowiki
(Weitergeleitet von Checkstick)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Credstick-Verfügungsrahmen

:Standard: 5.000 ¥
Silber: 20.000 ¥
Gold: 100.000 ¥
Platin: 500.000 ¥
Ebenholz: 1.000.000 ¥ [W]
Credsticks oder Credstäbe sind stiftgroße Röhren, die als Ausweis und Kreditkarte benutzt werden. Auf ihnen sind eine ganze Reihe persönlicher Daten gespeichert, wie etwa die SIN, Lizenzen für Waffen, Cyberware und ähnliche Dinge, Führerschein und sonstige Papiere, aber auch Konto- und biometrische Daten. Es gibt sie in den Varianten Standard, Silber, Gold, Platin und Ebenholz, die sich durch den Verfügungsrahmen über Zahlungsmittel sowie die benötigte Identifikation unterscheiden. [1]
Shadowtalk Pfeil.png Ebenholz-Credsticks sind doch bloß ein Mythos! Ich mein', hat von euch etwa schon mal einer so'n Stick gesehen? Nicht? Ich auch nicht...
Shadowtalk Pfeil.png Inquisitor

Durch die neue kabellose WiFi-Matrix werden Credsticks nur noch extrem selten benötigt. Die Informationen über den Besitzer finden sich im PAN und als neue Bezahlungsart werden Onlinekonten verwendet, auf welche man jederzeit Zugriff hat. Lediglich Checksticks werden noch von Schattenpersonen als Zahlungsmethode verwendet.

Credstick-Sender[Bearbeiten]

Credsticks sind mit einem Credstick-Sender ausgestattet, mit dessen Hilfe beispielsweise der Stuffer Shack um die Ecke seine Kunden identifizieren und deren Einkaufsverhalten analysieren kann. Bei dem Credstick-Sender handelt es sich nicht um einen Sender im eigentlichen Sinne, der permanent ein Signal abgibt, sondern vielmehr um einen passiven Chip, der auf Anfragen sogenannter Sender-Signalgeber wartet und antwortet. Er lässt sich problemlos konfigurieren oder komplett deaktivieren. [2]

Checksticks[Bearbeiten]

Eine besondere Form des Credsticks ist der sogenannte Checkstick. Bei diesen beglaubigten Credsticks handelt es sich um eine Form elektronischen Bargelds, die nicht auf eine bestimmte Person registriert ist und keine Authentifizierung für ihre Benutzung benötigt. Ein beglaubigter Credstick enthält im Gegensatz zu gewöhnlichen Credsticks keine Informationen zur ID, Lizenzen oder ähnlichem. [1]

Shadowtalk Pfeil.png Zu den großen Fragen des Lebens wie "Wie funktioniert Magie?", "Wer hat Dunkelzahn ermordet?", "Wer oder was steckt hinter Nightwrath?", "Wer oder was ist Barney?" gehört auch "Wie funktioniern Checksticks und kann ich daraus einen Geldscheißer machen?".
Shadowtalk Pfeil.png D.i.M.

Checksticks sind bei jeder Form von Schattengeschäften sehr beliebt, da der Stick dem gehört, welcher ihn besitzt und es extrem schwer ist den früheren Besitzer zu identifizieren. So werden z.B. Shadowrunner in der Regel mit Checksticks bezahlt und Schwarzmarkthändler nehmen in der Regel lediglich Checksticks an.

Varianten[Bearbeiten]

Allianz Deutscher Länder[Bearbeiten]

In der ADL wird anstatt eines Credsticks ein ähnliches System verwendet, das als Europäisches Bargeldloses Zahlungsmittel bezeichnet wird. Es erfüllt im wesentlichen die gleichen Aufgaben. Reisenden aus Übersee wird nahegelegt, ihren Credstick für die Dauer ihres Aufenthalts in Europa gegen ein EBZ zu tauschen, da auf Grund der unterschiedlichen Form UCAS- und sonstige fremde Credstäbe meistens nicht in die Öffnungen der Lesegeräte passen.


Widersprüche[Bearbeiten]

[W] In Shadowrun Version 4.01D ist abweichend von "Elfenbein" als höchster Stufe für Credsticks die Rede, dies ist jedoch ein Übersetzungsfehler, da es im englischen Grundregelwerk Shadowrun Fourth Edition "ebony" (Ebenholz) heißt.

Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Credstick in der Shadowhelix, der dort unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren kann hier eingesehen werden.

Primärquellen zu Credsticks sind:
^[1] - Shadowrun Third Edition / Shadowrun Version 3.01D - Grundregelwerk für die dritte Edition von Shadowrun, S.238f
^[1] - Sprawl Survival Guide / Sprawl Überlebenshandbuch S.123
^[1] - Deutschland in den Schatten II