Brno GeneSplicers

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Brno GeneSplicers
(Urban Brawl)
Überblick (Stand:2081)

Brno Genesplicers.png

Logo [1]
(Urheber: "Zeitgeist")
Teamfarben:
Türkis, Kobaltblau und Cyan
(ursprgl. Gold, Pink und Creme-Weiß)
Spitznamen:
Gen-Freaks, Xenomorphe, Aliens
Stadt:
Brno (Morawien, Tschechische Republik)
Sponsoren: Universal Omnitech
Liga: EEUBL
Mitglieder:
Erfolge: Qualifikation für den Eurobrawl 2081

Die «Brno GeneSplicers» sind ein aufstrebendes Urban Brawl-Team aus Brno, zu deutsch: Brünn, der zweitgrößten Stadt Tschechiens und Provinzhauptstadt Morawiens, das 2080 in den obersten Rängen der EEUBL spielt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Mannschaft, deren Name sich auf Mendel bezieht, den Pionier der Genforschung, der hier seine wegweisende Forschungsarbeit leistete, spielte noch 2078 auf Amateurniveau, ehe sie Universal Omnitech als Hauptsponsor und Finanzier gewinnen konnten. Dank der Finanzspritzen UniOmnis - vor allem aber dank der vom Hauptsponsor ermöglichten, umfangreichen Gen- und Bioware-Aufrüstung ihrer Brawler - gelang dem Team binnen nur zwei Jahren der Sprung in die Spitzenränge der Eastern European Urban Brawl League.

In der Folge einer ganzen Serie teilweise spektakulärer Siege gelten die «Brno GeneSplicers» bei Buchmachern und tschechischen Warmongern als heiße Kandidaten für das Erreichen eines der €-Brawl-Startplätze der EEUBL beim nächsten, europäischen Pokalwettbewerb.

Beim Eurobrawl 2081 gelang ihnen dies - ebenso, wie ihrem MCT-gesponserten, direkten Rivalen «Golem Praha».

Eurobrawl 2081[Bearbeiten]

In ihrem Auftaktmatch der Gruppenphase des Eurobrawl 2081 schlugen sie «Líder di Napoli» mit 4:3 (Chancen: 9:3). Die Süditaliener machten dabei aber eine überraschend gute Figur, und punkteten jedes Mal, wenn sie in die Nähe der gegnerischen Torzone kamen (auch, wenn das dank des überragenden Outriders des Teams aus Brünn nicht all zu häufig der Fall war).

Kontroverse[Bearbeiten]

Unter einem Teil der konkurrierenden Ligateams ist das Ausmaß der genetischen Aufwertung der «GeneSplicers» nicht unumstritten: Namentlich, dass ein Großteil der Brawler und Brawlerinnen des Teams in der Folge weder optisch noch genetisch ohne weiteres als Metamenschen im herkömmlichen Sinne identifizierbar ist, und nicht mehr allzu viel mit solchen gemein haben, stößt einigen Teambesitzern sauer auf. MCT, der Hauptsponsor von «Golem Praha», hat nach einer demütigenden Niederlage seines Teams gegen die jungen Aufsteiger aus Brünn beim Normen-Kontrollausschuss der Liga Protest eingelegt.

Shadowtalk Pfeil.png Was ein klarer Fall von Hypocrisis und - gerade seitens Mitsuhamas - unangebrachter Heuchelei ist: Schließlich ist gerade ihre Prager Mannschaft derart übervercybert, dass sich einzelne Brawler wie der namensgebende "Golem" Gerüchten zu Folge nicht nur an der Grenze zum Cyberzombie bewegen, sondern schon deutlich jenseits davon...!
Shadowtalk Pfeil.png Der Kämpfa
Shadowtalk Pfeil.png ...und ich spätestens seit seinen Auftritten beim €-Brawl '77/78 unbedingt geneigt bin, diesen "Gerüchten" Glauben zu schenken!

Die Entscheidung des EEUBL-Ausschusses, die Beschwerde abzuschmettern, wurde im Übrigen sowohl von EvoMaschine Moskwa») als auch von Bioenergetica UkraineDnipro Kyjiw») in seltener Einigkeit unterstützt.

Mitglieder[Bearbeiten]

Ein signifikanter Teil der Spieler und Spielerinnen der «Brno GeneSplicers» rekrutiert sich aus überlebenden, freiwilligen metamenschlichen Testkandidaten, die sich von den Forschern am «Mendel-Gedächtnis-Center für Erwachte Genetische Forschung» im Rahmen von transgenetischen Testreihen experimentelle Genware und xenomorphe Bioware implantieren ließen, und deren Organismus den damit verbundenen Biostress überstand. In der Folge ist bei einigen der ursprüngliche Metatyp bestenfalls noch zu erahnen, und nicht wenige der Brawler, unter denen auch einige genetisch aufgewertete Ex-Konzerngardisten UniOmnis sind, die in ihrem regulären Job nicht mehr tragbar waren, zeigen deutliche Ausprägungen eines Übermenschen-Syndroms.

Brawler/innen[Bearbeiten]

Brigitte "Thermagaunt" Hewlett 
Zwergin, Ex-UO-Konzerngardistin und Scout, erinnert dank extremer genetischer Modifikation äußerlich an einen "Termaganten" aus dem "Warhammer 40.000"-Tabeltop von Games Workshop
Marcel „Rhino“ Nedbálek 
Troll, Outrider, durch Genmods massiv verstärkte Dermalknochenbildung, so dass bereits nahezu ein Exoskelett entsteht, zusätzlich Schmerzeditoren und Nanoware, steckt allein soviele Treffer weg, dass es bei anderen Teams zum Wipe-out reichte.


Quellen[Bearbeiten]

Dieses Urban Brawl-Team - und seine Spielerin - sind eine reine Eigenerfindung von Benutzer "Karel", die EEUBL, das Team "Golem Praha" und deren Spieler mit dem Kampfnamen "Der Golem" sowie der Troll-Outrider der GeneSplicers sind Eigenerfindungen des Benutzers "Niall Mackay". Der gesamte Artikelinhalt ist daher komplett inoffiziell und dem entsprechend nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon.

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Das Logo stellt eine Eigenerfindung von Benutzer "Zeitgeist" aus dem offiziellen Pegasus-Forum dar, und ist - wie das Team - nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon.