Shinkansen

Aus Shadowiki
Version vom 1. April 2018, 14:20 Uhr von Karel (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shinkansen-Lokomotiven vom Anfang des 21sten Jahrhunderts

Shinkansen sind die Hochgeschwindigkeitszüge des Japanischen Kaiserreiches - vergleichbar mit ICE, TGV oder Transrapid - und verbinden die größten Städte und Bevölkerungszentren auf den japanischen Hauptinseln. So hat auch Sapporo eine Shikansen-Anbindung.

Von einem solchen Zug aus konnten mehrere hundert Passagiere das Erwachen des ersten Großdrachen Ryumyo 24. Dezember 2011 Fudschijama beobachten.

Shadowtalk Pfeil.png Was diesen Zügen garantiert eine Menge zusätzliche Popularität und noch höhere Passagierzahlen beschehrt hat...
Shadowtalk Pfeil.png Wyrmwatcher
Shadowtalk Pfeil.png Nicht zu vergessen, dass diese Züge zu den sichersten weltweit gehören. Bis heute gibt es lediglich 3 Unfälle: 2004 eine Entgleisung ohne Verletzte durch ein Erdbeben, 2026 versagten während des Systemausfalls bei einem Zug die Geschwindigkeitskontrollen und er entgleist in einer Kurve, was zu lediglich 2 Verletzen führte und 2064 bremste ein Zug nahe Tokyo während des Crashs schlagartig, wobei mehrere Personen nur leicht verletzt wurden.
Shadowtalk Pfeil.png


Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikipedia: Shinkansen