Hanse-Meta-Untergrund

Aus Shadowiki
Version vom 30. September 2008, 21:08 Uhr von Karel (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hanse-Meta-Untergrund
Überblick (Stand:2056 oder '57)
Alternativname: HMU
Lage: Kanäle, Keller und ehmalige U-Bahn unter Hamburg, ADL
Besitzer: Bewohner (Orks, Trolle, Zwerge)
Sicherheit: eigene Polizeitruppe

Der Hanse-Meta-Untergrund (HMU) ist der Name einiger aufgegebener, unterirdischer Anlagen der Stadt Hamburg, die vorallem von Orks und Trollen zu ihrem neuen Lebensraum ausgebaut wurden und den Metamenschen ein Leben fern der überirdischen Gesellschaft ermöglicht.

Besondere Verhältnisse[Bearbeiten]

Auf Grund der speziellen Situation in Hamburg seit der Schwarzen Flut bedarf es eines komplizierten und aufwendigen System von Entwässerungsrohren und Ventilklappen, um das allgegenwärtige Wasser abzuleiten. Außerdem sind auch große, leistungsstarke Pumpen erforderlich, die dafür sorgen, daß die von den Bewohnern trockengelegten und gegen das erneute Eindringen des Elb- und Nordseewassers abgedichteten ehemaligen U-Bahn-Schächte, Keller und aufgegebemen Bereiche der Kanalisation in der zu erheblichen Teilen überfluteten Stadt nicht wieder vollaufen.

Shadowtalk Pfeil.png Det ganze lässt sich durchaus mittem Ork-Untergrund drüben in Seattle vergleichen, auch wenn die dort natürlich nich' so Probleme mit der Drekbrühe aus'n Fleeten ham!
Shadowtalk Pfeil.png Lady Rat

Um unerwünschte und gefährliche Eindringlinge wie etwa die mörderischen Söldner des «Teams des Sibirischen Bären» fernzuhalten bzw. auf endgültige Art und Weise los zu werden, können einzelne der Röhren des HMU allerdings auch gezielt mit Elbwasser geflutet werden...

Locations[Bearbeiten]

Untergrundpolizei[Bearbeiten]

Der Untergrund hat eigene Polizeikräfte organisiert, die die Ordnung im HMU aufrechterhalten sollen. Mit der Verfolgung von der Oberfläche geflohener Shadowrunner, die sich hier vor Konzernteams verkriechen wollen oder der Unterbindung von Schieber- und Schwarzmarktgeschäften befasst sich diese allerdings nicht, solange die Betreffenden sich anständig benehmen, sich mit den Anführern der Gemeinschaft arangieren und im Untergrund keinen Ärger machen.

Organisation[Bearbeiten]

Als Hanse-Meta-Untergrund (oft auch HMU oder Untergrund) bezeichnet man aber auch die Selbstorganisation der Angehörigen dieser alternativen Lebensgemeinschaft in den gleichnamigen unterirdischen Anlagen der Stadt Hamburg. Die meisten Angehörigen dieser Gemeinschaft sind Orks und Trolle, die sich von den Normgesellschaft zurückgezogen haben.

Führung[Bearbeiten]

Der Troll Rustle ist einer der Führer des Untergrunds.

Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf den Artikeln Hanse-Meta-Untergrund (Location) und Hanse-Meta-Untergrund (Organisation)in der Shadowhelix und steht dort unter GNUFDL. Die Liste der Autoren kann hier und hier eingesehen werden.

Primär-Quellen zum Hanse-Meta-Untergrund sind: