Donnervogel

Aus Shadowiki
Version vom 3. Februar 2011, 15:51 Uhr von Friethjoph (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Donnervogel
(Avesfulmen splendidus)

Donnervogel.jpg

Donnervogel
© FanPro
Gründerart  ?
Verbreitung  ?

Der Donnervogel (Avesfulmen splendidus) ist ein fleischfressender Vogel mit 10 Metern Spannweite, der häufig im Hochgebirge brütet und zu den erwachten, paranormalen Crittern zählt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Donnervögel jagen hauptsächlich Fische und kleine Säugetiere. Das Besondere bei seinen Jagdflügen ist, dass der Donnervogel oft mehrere hundert Kilometer fliegt, um Beute zu machen. Ihren Namen erhielten die Donnervögel durch ihre Zuneigung zu Gewittern, in deren Nähe sie sich gerne aufhalten. Sie verfügen über die magische Fähigkeit, eine elektrische Entladung zu erzeugen, die ihre Opfer bzw. Beute entweder betäubt oder tötet. Gerüchten zu Folge sind sie wenn sie sich als Schwarm sammeln, in der Lage selbst lokal begrenzte Gewitter zu verursachen. Zudem besitzt der Donnervogel die ungewöhnliche Eigenschaft, dass der Körper dieser Tiere explodiert, wenn sie sterben. Nach Erkenntnissen von Parazoologen dies ist auf ihr elektrisch aktives Gewebe zurückzuführen.

Unterart[Bearbeiten]

Eine Unterart des Donnervogels ist der Kleine Donnervogel.

Verbreitung[Bearbeiten]

Obwohl Donnervögel hauptsächlich im Hochgebirge brüten, kommen sie auch in tiefer gelegenen Regionen Nordamerikas vor. Man kann Donnervogel-Nester sowohl auf Council Island in Seattle als auch auf einigen Inseln im Outremer finden, und die majestätischen Vögel sind auch über Redmond häufiger zu beobachten. [1]

Gefährlichkeit[Bearbeiten]

Sowohl Donnervögel als auch kleine Donnervögel können durch die von ihnen freigesetzten elektrischen Entladungen Elektronik und elektrische Anlagen beschädigen.

Mythologische Bedeutung[Bearbeiten]

Für die Salish-Indianer des Salish-Shidhe Councils stellt der Donnervogel eine legendäre Kreatur ihrer Mythologie dar, die mit dem Erwachen zur Realität geworden ist. Lake Washington gilt als die legendäre Heimat des Donnervogels. [1]

DONNERVOGEL als Totem[Bearbeiten]

DONNERVOGEL kommt auch als paranormales Totem vor, dem manche Schamanen folgen. [2]

Andere Verwendung des Namens[Bearbeiten]

Vom englischen Namen des Donnervogels - "Thunderbird" - respektive vom mythologischen Donnervogel aus der indianischen Überlieferung leitet sich die umgangssprachliche Bezeichnung für Schwebepanzer ab, die nicht zuletzt bei Schmugglern populär sind. Auch der Name des Automodells Ford Thunderbird aus der Mitte des 20. Jahrhunderts bezieht sich auf den Donnervogel der indianischen Mythologie sowie einen historischen Indianerhäuptling, der diesen Namen trug.

Shadowtalk Pfeil.png In meiner australischen Heimat gab es zu Urzeiten eine Art Riesengänse, die ebenfalls als "Donnervögel" bezeichnet wird... längst ausgestorben, und nur noch als Fossilien zu finden, die aber ein durchaus brauchbares Telesma abgeben... die lebenden, erwachten Donnervögel, die es heutzutage in den NAN und manchen Ecken der UCAS gibt, sind dagegen in Aussi-Land nicht heimisch!
Shadowtalk Pfeil.png Wizzard of OZ


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Donnervogel in der Shadowhelix, der dort unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zum Donnervogel in Shadowrun sind:

Quellendetails:[Bearbeiten]

  1. Runner Havens / Schattenstädte - Seattle S.104, 190 (Erweiterte Neuauflage im Pegasus Verlag, S.106, 218)
  2. Shadowrun Grundregelwerk 4. Edition S.235 - Donnervogel als Schutzpatron/Totem