Yan

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Yan Wu-Han-Fei
Alias «Yan, he, who rides the WaMo»
Alter 17 ½ Jahre
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch
Magisch aktiv nein
Nationalität chinesisch
Zugehörigkeit «Chinese Deadly Dwarfs»
Beruf Ganger

Yan, «he, who rides the WaMo» - junger Rigger & WaMo Reiter bei den Chinese Deadly Dwarfs

Alter: 17 einhalb Jahre alt/jung, Rasse: Mensch (Homo Sapiens Sapiens)

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Biographie

[Bearbeiten] Kindheit

Yan - mit vollem Namen Yan Wu-Han-Fei - ist Chinese, wenn auch in der ADL, genauer in Hamburg, geboren. Sein Vater nimmt in der «Finance Ressource Controlling»-Abteilung von Proteus Cuxhaven eine Position ein, die im unteren bis mittleren Management angesiedelt ist. Zwar kein Exec, aber nicht weit davon entfernt… Yans Mutter war in der F&E-Abteilung des Kons beschäftigt. Sie wurde, als Yan 2 ½ war nach Rømø versetzt. Die Wochenend-Ehe hielt der Belastung auf die Dauer nicht stand, und Yans Eltern ließen sich scheiden, als er 6 war.

Yan wuchs in der Konzernumgebung des geheimniskrämerischen Nordsee-Kons auf und erhielt mit knapp 12 Datenbuchse und Retinauhr, was für Zöglinge der Konzernschule im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel (die auch von Konzern-Blagen anderer norddeutscher Megas besucht wird) empfohlen wurde. Allerdings weckte dieses erste Chrom in dem Jungen nur den Hunger nach mehr… und am Abend vor seinem 13ten Geburtstag schnappte er sich sein (zugegebener Maßen reichliches) zusammengespartes Taschengeld, schlich sich aus dem väterlichen Appartement, und ließ sich in einem nicht ganz so legalen Bodyshop eine Riggersteuerung einpflanzen. Als er aber wieder nach Hause kam, sah der Empfang ganz anders aus, als er es erwartet hätte: Sein Vater verpasste ihm die bis dahin schlimmste Trachtprügel seines Lebens, und schloss ihn anschließend in seinem Zimmer ein, verbunden mit der Ankündigung, ihm die Fahrzeugsteuereinrichtung wieder entfernen zu lassen. Yan allerdings dachte nicht daran, darauf zu warten, sondern riss noch in derselben Nacht erneut (und diesmal endgültig) von Zuhause aus.

[Bearbeiten] Gang-Karriere

Auf seiner Flucht aus dem Arcoblock hatte er zum ersten Mal in seinem Leben ein geriggtes (und nebenbei auch geklautes) Wassermotorrad gesteuert - und dabei erstens eine Menge äußerst giftiges Nordseewasser geschluckt, und zweitens unbeabsichtigt Ming das Leben gerettet. - Und seit diesem Zeitpunkt gehörte er zur Gang und war außerdem Mings bester Freund. Ming war ein jugendlicher Magier. Medientypen nannten solche wie ihn ein magisches Wunderkind, aber andere (auch in den Reihen der Hamburger «Chinese Deadly Dwarfs») hielten ihn für einen halbwüchsigen Psychopathen. Klar, er konnte zaubern, mit Sprüchen um sich werfen, die echt was bewegten... aber verdammt: welcher geistig gesunde Mensch beschwor mitten in 'nem Lagerhaus in der Hamburger Speicherstadt, das randvoll mit Getreide war, just for Fun einen riesigen Wasserelementar? Es gab Tage, da konnte man mit Ming prima auskommen, da benahm er sich wie 'n vernünftiger, rationaler Mensch... aber bei anderen Gelegenheiten wieder war völlig unberechenbar. Zu Yans größtem Bedauern war sein Chummer Ming seit der unglückseligen Fehde mit den «Holsten-Zombies» verschollen (und nach Ansicht der übrigen «Dwarfs» vermutlich tot). Yan hingegen war zusammen mit Loo, Mishiwa Kai-Tang, Kwang und den anderen überlebenden «Dwarfs»-Gangern gerade noch rechtzeitig aus Hamburg herausgekommen…

Seit her hat er sich bei den Schmuggel- und Piratenoperationen der «Dwarfs» im versumpften (und immer noch verseuchten) Jütland und der Nordsee mit seinen Fähigkeiten als Rigger als fast unentbehrlich für seine Gang-Chummer erwiesen. Er hat gelernt, so ziemlich alles zu steuern, was der Gang an Fahrzeugen zur Verfügung steht, und nennt neben seinem geliebten WaMo (auch wenn es nicht mehr sein erstes ist) ein wendiges Boot vom Typ Samuvani Criscraft Otter und ein schnittiges Motorrad - eine Suzuki Mirage - sein eigen. Bei Bedarf schraubt und bastelt er an Steuerung, Getriebe, Motoren, Chassis usw. seiner Fahrzeuge herum, und nimmt all die kleinen, für die Aktivitäten der Ganger nützlichen Modifikationen vor… Mit Drohnen hat er inzwischen ebenfalls umzugehen gelernt – aber ein WaMo zu reiten zieht er nach wie vor der „Marionettenspielerei“ vor! Die Stunts, die er damit zustande bringt, hatten die Ingenieure der F&E-Abteilung definitiv nicht vorgesehen…

Die Ausflüge (sprich: Schmuggeltouren) der Gang nach Skandinavien hat Yan genutzt, um dort näheren Kontakt zur Riggerszene zu finden. Ebenso wie viele der anderen «Dwarfs»-Ganger besucht auch er bei Gelegenheit gerne die Wikinger-Blots in der Skandinavischen Union, woran sich auch nach der - erzwungenen - Übersiedelung des Chapters nach Oslo nichts geändert hat.

Nach dem er - zu seinem Ärger - seine alte Suzuki Mirage bei einem illegalen Straßenrennen im norwegischen Bergen zerschrotet hat, schaffte er sich Ende Januar 2073 eine nagelneue Rennmaschine vom Typ "Silberfalke" aus dem Hause Messerschmitt-Kawasaki an.

Shadowtalk Pfeil.png Ja... er hat sich das gute Stück sogar ganz legal bei 'nem lizensierten Messerschmitt-Kawasaki Vertragshändler in der Opernstadt gekauft. - Also, ich hätte Dir das Ding auch für umme besorgen können, Chummer...!
Shadowtalk Pfeil.png Rollin' Ro - < play: "I wanna ride free...".wav >
Shadowtalk Pfeil.png Stimmt schon, Ro - aber dafür macht mir so auch kein KE- oder Wolverine-Bulle Stress, wenn er mich kontrolliert, wenn ich auf dem Bike unterwegs bin.
Shadowtalk Pfeil.png Yan - He, who rides the WaMo
Shadowtalk Pfeil.png Das is' wohl wahr, Chummer. Wobei ... zumindest die Verantwortlichen bei Kawasaki, am Firmensitz im Kansai-Sprawl wären vermutlich weniger glücklich über Yan als Kunden, wenn sie wüssten, daß ich die Nuyen für den Kauf seiner neuen Maschine mit 'nem gepflegten, kleinen Hack aus einer Geldwaschanlage des Yamaguchi-gumi befreit haben, die nominell eine Tochter ihrer eigenen Finanzierungsabteilung ist!
Shadowtalk Pfeil.png Kwang - The VERY Korean Technomancer

Nachdem Anfang '74 eine Koalition Osloer Vikings damit begonnen hat, ein eigenes Osloer Hoverball-Team aufzubauen, mit dem Fernziel, es wenn möglich eher früher als später in die Profiliga zu führen, hat Yan Ambitionen entwickelt, in diesem Team eine Karriere als Profi-Sportler zu starten, wobei Loo und der Rest der Osloer «Dwarfs» ihn darin unterstützen.

Shadowtalk Pfeil.png Und die Sterne stehen günstig für meinen Yan: die Ausscheidungsmatches hat er mit Bravour bestanden, und wenn die «Oslo Vikings» nun noch ihre internen Differenzen bei Seite legen, und sich darauf konzentrieren, in den Kabitzky-Cup zu kommen und/oder über die Playoffs in die WHL aufzusteigen, steht seinem Ruhm als künftiger Pro-Hoverball-Crack eigentlich nix mehr im Wege...
Shadowtalk Pfeil.png Rollin' Ro ...ich drück meinem Schatz da jetzt schon mal alle Daumen!


[Bearbeiten] Persönliche Beziehungen

Daß Ming, sein ältester Freund innerhalb der (Ex-)Hamburger «Dwarfs» tot sein sollte, wollte Yan auch nach mehreren Jahren noch nicht wahr haben. Er hoffte all die Jahre, ihn wieder zu finden, und war ganz eindeutig von allen «Dwarfs» beim mittlerweile Osloer Chapter am glücklichsten, als der verschollene Gang-Chummer '72 wieder auftauchte. Deshalb ist sein Verhältnis zu Mishiwa Kai-Tang auch nicht das beste, da diese von dem Wizkid nie viel gehalten hat, und daraus auch gar keinen Hehl macht… Mit Kwang, dem Decker (und seit dem Crash 2.0 Technomancer), versteht er sich dagegen bestens. Wenn die beiden halbwüchsigen Techfanatiker über die exotischeren Bereiche ihre entsprechenden Fachgebiete debattieren, kapieren die übrigen Ganger meist nur „Bahnhof“ und „Kofferklauen“! Dass er trotzdem alles andere als ein Nerd ist, hat er schon oft bewiesen, und Loo und die meisten der Chummer wissen ganz genau, was sie an ihrem jungen Rigger haben!

Wenn sich mal die Gelegenheit ergäbe, würde Yan gerne seine Mutter wieder sehen, die ja in Proteus’ Arcoblock von Rømø lebt und arbeitet (und von der er immer noch ein Holo besitzt). – Er hofft bloß, dass sie den orbitalen Angriff durch AresThorhammer überlebt hat! Falls nicht, könnte es durch aus passieren, dass er durchdreht, und beim Versuch, ihren Tod zu rächen bedenkenlos alles auf’s Spiel setzt… Das Schicksal seines Vaters dagegen, der ihn im Alter von 13 Jahren aus dem Haus und in die Schatten getrieben hat, ist ihm relativ egal!

Nach dem die Ex-Hamburger «Chinese Deadly Dwarfs» nach ihrem - erzwungenen - Umzug in ihr neues HQ in Oslo dort im Gefolge des zweiten Matrixcrashs 2065 die junge Elfe Svenja Li Roh-Fai aufgenommen haben, hat er in der meist nur Rollin' Ro genannten Bikerin im übrigen ein Freundin gefunden, die sowohl sein Interesse für Technik und Fahrzeuge als auch seinen Metal-lastigen Musikgeschmack teilt.

[Bearbeiten] Profil

Richtiger Name: Yan Wu-Han-Fei


Attribute:

Konstit.: Schnelligkeit: Stärke: Charisma: Intelligenz: Willensk.: Essenz: Magie: Reaktion:
4 4 3 4 5 4 3,56 0 4 (S+I/2)

Aktionsfertigkeiten:

  • WaMo (Yamaha Waverunner): 4(6)
    • WaMo B/R: 2(4)
  • Auto: 3
    • Auto B/R 1
  • Hoovercraft: 3
    • Hovercraft B/R: 2
  • Motorschiff (Samuvani Criscraft Otter) 2(4)
    • Motorschiffe B/R: 2
  • Elektronik: 3
  • Athletik (Schwimmen): 3(5)
  • Heimlichkeit (Schleichen): 1(3)
  • Gebräuche (Rigger-Szene): 2(4)
  • Unterricht (WaMo fahren): 1(3)
  • Verhandlungen: 3
  • Wurfwaffen: 3
  • Maschinenpistole (Sandler TMP-S): 1 (3)
  • Geschütze (Fahrzeugwaffe): 1(3)
    • Fahrzeugmontierte Waffe B/R: 1
  • Tai Chi Wu (Fußfeger): 2/4

Wissensfertigkeiten:

  • Proteus Konzern: 1
  • Schiffbau: 3
  • Hamburg (Speicherstadt): 2(4)
  • Bootshändler(Skandinavien): 1 (3)
  • Marschen v. Jütland: 2
  • Fauna der Nordsee: 1
  • Riggertreffs (Schiffsrigger): 1(3)
  • Gang-Identifizierung (Hamburg): 1(3)
  • Gangkultur der Vikings: 2
  • Skandinavische Hard&Heavy Musik: 1
  • Hoverball: 3


Sprachfertigkeiten:

  • Deutsch (Konzern): 3(5) Muttersprache
    • Deutsch L/S: 2
  • Englisch: 2
    • Englisch L/S: 1
  • Chinesisch (Mandarin): 1 (3)
    • Chinesisch L/S: 1
  • Norwegisch (Vikings): 1(3)
    • Norwegisch L/S: 1


[Bearbeiten] Ausrüstung

Cyberware:

  • Datenbuchse (Alpha)
  • Retina-Uhr: (Alpha)
  • Fahrzeugsteuereinrichtung/Riggerkontrolle Stufe 1
  • Datenbuchse


Waffen:

  • Sandler TMP-S (Kurzversion)
    • 5 Ersatzladestreifen für d. Sandler TMP-S
    • 40 Schuss Kapselmuni (m. Farbe, "neongrün") für die s. o.
    • 40 Schuss Standartmuni für die s. o.
    • 20 Schuss Anti-Fahrzeug-Muni für die s. o.
    • 20 Schuss Gelmuni für die s. o.
  • Schlagstock
  • Überlebensmesser


Ausrüstung (Zeug):


  • Renraku Arachnoid-Drohne - die Spinnen-Drohne von Renraku mit Fernlenk-Adapter/Rigger-Adapter (Neupreis: 12.375 €) 1
  • Samuvani Criscraft Otter - ein Motorboot, das 45 km/h Spitze macht, 300 kg Fracht transportieren kann, über zwei Schalensitze und zwei ausklappbare Rückbänke verfügt und neu 27.500 € kostet. 2
    • Aufrüstung:
    • Datenbuchse f. d. Boot
    • Fernlenkadapter f. d. Boot
    • Fahrzeugadapter f. d. Boot &
    • Firmpoint für Fahrzeugwaffe auf Drehhalterung 3


Yamaha Waverunner (WaMo)

Handl.: Geschw.: Beschl.: Rumpf: Panzer.: Sign.: Autonav: Pilot: Sensor: Fracht: Last: Sitze: Listen-
Preis:
Verfügb.k.: Straßenind.:
2 130 10 2 0 2 0 0 1 5 LE 38 1-2 25.000 € 3/7 Tage 1

Aufrüstung:

Datenbuchse f. d. Wamo (1 Frachtp., 5 kg Last)

Fahrzeugadapter f. d. Wamo (1 Frachtp., 10 kg Last)

[Bearbeiten] Quelle

Der Charakter ist - ebenso wie alle anderen «Chinese Deadly Dwarfs»-Ganger und die Gang selbst - eine Eigenerfindung von Benutzer Karel. Er wurde mit seinen Profilwerten samt Fertigkeiten und Ausrüstung nach den Charakter-Erschaffungsregeln im Grundregelwerk für die dritte Edition von Shadowrun erstellt.

Anmerkung:

Shadowtalk Pfeil.png Ist auch ein SR3-Charakter, weil ich das Grundregelwerk für die SR4-Charakter-Erschaffung noch nicht hatte.
Shadowtalk Pfeil.png --Karel 11.05.2007, 12:27 (CEST)

[Bearbeiten] Quellenangaben:

  • Rigger 3.01D
    • 1 Komplette Wertetabelle für Renraku Arachnoid-Drohne: S. 180
    • 2 Komplette Wertetabelle für Samuvani Criscraft Otter Boot: S. 174-175
    • 1 Regeln und Kosten für Fahrzeugaufrüstung/-modifikation S. 124-155

[Bearbeiten] Weblink

Persönliche Werkzeuge