Suborbitalflugzeug

Aus Shadowiki
(Weitergeleitet von Sub-Orbital-Flugzeuge)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suborbitalflugzeug anno 2071 ® Catalyst Games Lab

Bei einem Sub-Orbital-Flug steigt ein Flugzeug in einem spitzen Winkel auf eine extreme Flughöhe. Durch einen Gleitflug außerhalb der Erdatmosphäre mit ihrem Reibungswiderstand kann durch eine Reisegeschwindigkeit von 10.000 km/h jedes Internationale Ziel erreicht werden und das innerhalb weniger Stunden. So ist z.b. ein Flug von Europa nach Nordamerika innerhalb einer Stunde möglich. Das optimale Verkehrsmittel für die schnelllebige sechste Welt. Gestartet werden Suborbitalflugzeuge mittels einer Linearen Induktionsschiene, die auf Grund ihres hohen Energiebedarfs üblicher Weise ihren Strom von einem Atomreaktor erhält. Wie auch bei anderen Flugzeugen - zivilen wie militärischen - ist auch bei Sub-Orbitalen der Pilot häufig ein Rigger.

Manche Fluglinien - etwa die japanische JAL - servieren den Passagieren auf Sub-Orbital-Flügen - als eine Art Gag oder Gimmick - Astronautennahrung, wenn das Flugzeug die Erdatmosphäre verlassen hat.

Da das Sub Orbital kurzfristig die Erdatmosphäre verlässt, wäre jegliche Art von astraler Aktivität für einen Magier während eines Sub-Orbital-Fluges lebensgefährlich, weshalb manche magisch Aktiven Sub-Orbital-Flugzeuge meiden, wie der Teufel das Weihwasser.

Shadowtalk Pfeil.png Wenn man Watcher vorher beschwört, und ihnen befielt, materialisiert in Sichtweite ihres Beschwörers zu bleiben, kann das nette Effekte geben, wenn der Flieger die Gaiaspäre verlässt... manche dieser Geister platzen dann einfach - groovy!
Shadowtalk Pfeil.png Da magic Prankster

Im Gegensatz zu Semiballistischen Flügen beträgt die Reisehöhe allerdings nur 23.000 Meter, und Suborbitalflieger haben die möglichkeit, auf eine Zwischenhöhe von 12.000 Metern herunterzugehen, wodurch die Möglichkeit besteht, den Kurs zu ändern bzw. zu korrigieren.

Ein weiterer Minuspunkt ist die absolute Abhängigkeit von der Technologie in die sich die (meta)menschlichen Passagiere begeben. Wenn während des Fluges wesentliche Systeme versagen - wie es etwa während des zweiten Matrixcrashs geschehen ist - gibt es in der Regel für die Unglücklichen an Bord nicht einmal den Hauch einer Überlebenschance.

Außerdem verursachen Sub-Orbital-Flugzeuge beim Start - ebenso wie Semi-ballistische Flugzeuge - einen wahren Höllenlärm, was meist selbst die hartgesottensten Anwohner der für solche Flüge eingerichteten Flughäfen vertreibt, und z. T. Ortsteile in Flugplatznähe zu Geisterstädten werden lässt, wie es etwa in Graz-Thalerhof geschehen ist.

Einige Raumstationen der Megakonzerne in niedrigem Erdorbit können auch mit Sub-Orbital-Flügen erreicht werden.

Quelle[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Suborbitalflug im Shadowrun-Wiki Shadowhelix und steht dort unter GNUFDL. Die Liste der Autoren kann hier eingesehen werden.

Primärquellen zu Sub-Orbital-Flug in Shadowrun: