Schwerin

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Schwerin
Überblick (Stand: 2077)

DEU Schwerin COA.svg.png

Status: ehemalige Landeshauptstadt
Koordinaten:
53°38'0" N, 11°25'0" O (GM), (OSM)

Schwerin ist eine Stadt im Norddeutschen Bund, und war die zweitgrößte Stadt und Landeshauptstadt des ehemaligen Bundeslandes Mecklemburg-Vorpommern.

Einrichtungen[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Bei Schwerin gibt es einen aufgegebenen Rangierbahnhof und mittlerweile Zugfriedhof aus den zwanziger Jahren am Medeweger See, aus dem die Bombardierung durch die Luftwaffe der russischen Roten Armee im Zuge der Eurokriege ein bizarres Gruselkabinett gemacht hat.

Sport[Bearbeiten]

Im Mai 2076 wurde der oben erwähnte ehemalige Rangierbahnhof als Kriegszone für ein Stadtkriegsmatch im Rahmen der regulären Ligaspiele der DSKL genutzt. Während des Matches zwischen dem von Rostocker Reedereien gesponserten «Neptun Rostock» und dem polnischen Team der «Wroclaw Partyzanci» kam es zu einem fatalen Unglück, als ein Blindgänger in einem ICE-Abteil in Folge eines Querschlägers detonierte, und dabei Pjotr Abusz, den Medic respektive Sani der Polen schwer verletzte. - Da ein solcher, fataler Knalleffekt nichts war, womit man in einem nach dem Reglement des ISSV ausgetragenen Stadtkriegs-Spiel rechnen musste, verklagt das Management der Partisanen nun Liga und Verband auf Schadenersatz, da es nicht glaubhaft erscheint, daß die Fliegerbombe bei den Spielfelduntersuchungen vor Anpfiff des Matches nicht entdeckt worden sein sollte...


Quellen[Bearbeiten]

Schwerin als Stadt in Shadowrun und der ehemalige Rangierbahnhof als Spielort für Stadtkrieg sind eine Eigenerfindung von Benutzer "Muffin" im Zuge des "Es ist wieder Krieg"-Threads im Schockwellenreiter-InGame-Forum, und nicht durch Quellen gedeckt.

Weblinks[Bearbeiten]