Ork Rights Committee

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ork Rights Committee
Überblick (Stand:2064)[1]
Sitz: Washington F.D.C., UCAS [1]
Führung: Greg Jackson [1]
Mitgliederstruktur:
hauptsächlich Orks, daneben Menschen und andere Metamenschen [1]
Agenda:
Verbesserung der Lage der Orks [1]

Das Ork Rights Committee (ORC [1], dtsch. Ork-Rechte-Kommittee, ORK [5]) ist ein ProMeta-Organisation, die für die Rechte der Orks kämpft. Sie tritt als politische Lobby auf, veranstaltet aber Protestaktionen um auf die Situation der Orks aufmerksam zu machen [1].

Aktivitäten[Bearbeiten]

Unter anderem organisierte ORC Demonstrationen gegen die Präsidentschaftskandidatur von Kenneth Brackhaven (und später gegen dessen Wahlkampagnen, mit denen er die Seattler Gouverneurswahl 2070 gewann und zweimal als Gouverneur des Seattle-Metroplex wiedergewählt wurde) und Mahnwachen für durch übermäßige Polizeibrutalität bei Routinekontrollen oder Razzien zu Tode gekommene Orks.

Öffentliche Wahrnehmung[Bearbeiten]

Die Gruppe wird in der Öffentlichkeit zumeist als - gemäßigter - Policlub wahrgenommen, auch wenn Demonstrationen und Kundgebungen insbesondere durch Gegendemonstrationen und direkte Angriffe von Mitgliedern des Humanis Policlubs oder unverhältnismäßiges Vorgehen von Anti-Aufruhreinheiten der - teils selbst rassistischen - Ordnungshüter wie etwa Lone Star nicht selten in gewaltsame Auseinandersetzungen oder Straßenschlachten münden.

Mitglieder[Bearbeiten]

ORC-Mitglied © FASA [2]

Die Mitglieder sind hauptsächlich Orks, aber auch andere Metamenschen und Menschen sind vertreten [1].

Leiter des Ork Rights Committee, das seine Zentrale in Washington F.D.C. hat, war 2064 Greg Jackson [1].

Joe Two Feathers, ein bekannter UCAS-Bürgerrechtler und ORC-Aktivist, wurde vermutlich von Killern der Organisation Chimera in Seattle/Downtown mittels eines Scharfschützengewehrs aus 1.500 m Entfernung ermordet. [3]

Rohit Talwar war ein weiteres prominentes ORC-Mitglied, bekennender Pazifist und Anhänger eines gewaltfreien Weges, der seine Haltung jedoch im Jahr des Kometen mit dem Leben bezahlte, als er sich schützend vor geSURGEte Changelings stellte, und dafür am 15. September 2061 gemeinsam mit diesen von einem anti-metamenschlichen Mob erschlagen wurde. [4]

Ork Rights Commission[Bearbeiten]

Die «Ork Rights Commission» ist wahrscheinlich eine Unterorganisation oder auch nur ein Alternativname des Kommittees, da sie sich ebenfalls ORC abkürzt. Eine bekannter Vertreter dieser ist Jasper Squashright [5].

Ableger[Bearbeiten]

In der ADL existiert mit dem ORK ein Ableger der nordamerikanischen ProMeta-Organisation [6].

Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ork Rights Committee in der Shadowhelix, der dort unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zum Ork Rights Committee sind:

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Loose Alliances p.36
^[2] - Sprawl Sites p.114
^[3] - Unterwelt-Quellenbuch S.76
^[4] - Das Jahr des Kometen S.30-31
^[5] - Das Jahr des Kometen S.24
^[6] - Mit Hauern und Hörnern S.182