Odins Odem

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Odins Odem
Überblick (Stand:2070er)
Anführer: Leif Smoergasson
Offiziere: ca. 10köpfige Führungsriege.
Mitgliederzahl: etwa 40
Chapter: diverse Supporter-Clubs
Territorium:
Skandinavische Union, Norwegen, Schweden, Finnland (nomadisch)
Kriminelle Aktivitäten:
Schmuggel, Versicherungen
Alliierte:
Vasallen-Gangs / Supporter-Clubs
Feinde:
Sons of Odin, Zhelyezniy Akula, Polnische Kaperschmuggler, Bojaren, Katten

Odins Odem ist ein Viking in der Skandinavischen Union.

Territorium[Bearbeiten]

Odins Odem beansprucht keinen festen Turf, sondern ist mobil, ähnlich den Nomads-Chaptern der alten, internationalen Biker-Gangs vor deren Verbot 2010, und bewegt sich faktisch in der gesamten Union, auch, wenn sie meistens in Norwegen und Finnland operieren, während Schweden in der Regel nur durchquert wird.

Shadowtalk Pfeil.png Ähnlich, wie die Neo-Nomaden in der Allianz Deutscher Länder vermeiden auch die modernen Wikinger von «Odins Odem» häufig größere Konflikte mit den ortsgebundenen Mitspielern der organisierten Unterwelt, in dem sie nicht lange genug an einem Ort bleiben, um deren Geschäfte ernsthaft zu stören - bzw. nicht lange genug, als daß die Störung auffallen und eine gewaltsame Reaktion nachsichziehen würde... gleichzeitig wird dadurch auch die Verfolgung durch die örtlichen Ordnungshüter extrem erschwert, egal, ob das nun die staatlichen Polizeibehörden, Tyr Security oder Knight Errant sind. - Lediglich gegenüber Wolverines brutalen Anti-Gang-Squads ist diese Praxis eher kontraproduktiv, da diese bei jeder Gang, die außerhalb ihres eigenen Turfs geschäftlich aktiv wird, vom Auftakt zu einem Bandenkrieg ausgeht, und entsprechend hart und gnadenlos dazwischen schlägt...
Shadowtalk Pfeil.png Stout
Shadowtalk Pfeil.png Wobei man hinzufügen sollte, daß «Odins Odem» wegen seiner vielfältigen Schmuggeloperationen auch selbst so gut ausgerüstet und bewaffnet ist, daß sie - wenn es zu Konfrontationen kommt - gut gerüstet sind, und zudem ein rascher Rückzug nach dem ersten Schlagabtausch bei ihnen ohnehin zum regulären Modus Operandi gehört. - Die ortsansässigen Schieber und Gangs dürfen es dann hinterher ausbaden, während diese Fragger längst wieder am Horizont verschwunden sind und einen übersättigten Markt hinterlassen haben...
Shadowtalk Pfeil.png Gun Runner < Temporary Account >

Führung[Bearbeiten]

Der Jarl an der Spitze von «Odins Odem» hört auf den Namen Leif Smoergasson. Ihm zur Seite steht eine ca. 10köpfige Führungsriege.

Mitglieder[Bearbeiten]

Zu den 10 Offizieren kommen etwa 40 Fußsoldaten, in der Mehrzahl Norweger. Zudem gibt es eine Reihe von ortsfesten Turfgangs, die faktisch Supporter-Clubs und Vasallen von «Odins Odem» sind, etwa der «Fjord of Hel MC» im Einzugsbereich Oslos, der sich auf maritime Operationen konzentriert. Sowohl bei «Odins Odem» selbst, als auch bei den Unterstützern gibt es auch weibliche Mitglieder, und - anders, als bei den rassistischen und militant anti-metamenschlichen norwegischen «Sons of Odin» - auch diverse metamenschliche Mitglieder, wobei Orks Zwerge und Trolle nach den Menschen den größten Anteil stellen, während sich kaum Elfen unter den Viking-Bikern finden.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Gang ist auf Versicherungen (Leif lehnt es ab den Begriff "Schutzgeld" zu verwenden) und Schmuggel spezialisiert.

Shadowtalk Pfeil.png Die Supporter - wie der «Fjord of Hel MC», der den letzten Fischern an der norwegischen Küste "Versicherungen" für ihre Boote aufdrängt, sieht das mit dem Nicht-Verwenden des Schutzgeld-Begriffs teilweise weniger eng... Ähnlich, wie unsre Osloer Gang-Filiale, auch, wenn ich zugeben muss, daß "Versicherung" oder "Security-Consulting" tatsächlich deutlich seriöser klingt...
Shadowtalk Pfeil.png Loo - Großadmiral der «Chinese Deadly Dwarfs», Osloer Sektion


Beziehungen[Bearbeiten]

Die Viking-Biker von «Odins Odem» ergreifen in dem Streit zwischen den großen norwegischen Gangs und den schwedischen «Longboats» unter deren Jarl und selbsternannten König Sven Blodskalle sowie zwischen den verschiedenen Fraktionen der Vory keine Partei, und machen grundsätzlich mit allen Geschäfte. In Schweden legen sie zu Blodskalles Anspruch auf den Königstitel ebenso bereitwillig Lippenbekenntnisse ab, wie sie dies in Norwegen für Kjartan Ulfesen tun. - Lediglich, wenn sich ein Konvoy der Rassisten der «Sons of Odin» und einer von «Odins Odem» begegnen, kommt es fast immer zur Konfrontation, da die gegensätzlichen Positionen beider Vikings zum Thema Metamenschen zu unvereinbar sind, als daß sie sich vertragen oder auf einen gemeinsamen Nenner einigen könnten.

Konkurrenz[Bearbeiten]

Wegen ihrer Schmuggelaktivitäten sind die U-Boot-Piraten und -Schmuggler der «Zhelyezniy Akula» aus Kronstadt, die polnischen Kaperschmuggler, die Bojaren und der Hoverschmuggler-Verbund der Katten natürliche Konkurrenten und damit Gegner von «Odins Odem».

Gefährlichkeit[Bearbeiten]

«Odins Odem» ist - ebenso wie die militanten skandinavischen Biker-Gangs aus dem letzten Viertel des vergangenen Jahrhunderts - schwer und paramilitärisch bis militärisch bewaffnet, wobei ihnen der umfangreiche, organisierte Waffenschmuggel, den die Viking-Biker betreiben, natürlich auch zu Gute kommt. Namentlich über das Baltikum und die finnische Ostgrenze beziehen die Ganger schwere und militärische Ausrüstung, die sie - wenn nötig - auch selbst kompromisslos einsetzen.


Quellen[Bearbeiten]

Name, Größe, Jarl und geschäftlicher Schwerpunkt der Gang entstammen dem ursprünglichen Vikings-Artikel, und wurden seinerzeit von Benutzer "osc" und / oder "tdad" dort eingefügt. - Im Gegensatz zu «Longboats», «Sons of Odin» und «Black Halfdans» hat dieses Viking jedoch anscheinend keine offizielle Quelle, und stellt daher wohl eine Eigenerfindung der Artikelersteller dar.

Die Ausformulierung, die nomadische Operationsweise und die Supporter-Clubs sind Eigenerfindungen, die von Benutzer "Karel" ergänzt wurden.