James White

Aus Shadowiki
(Weitergeleitet von Niveus Shiro)
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
James White
* 9. November 1997
Alias Niveus Shiro, White (von Joshua und Barney), Albus (ehemals und Ignatius)
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch
Haarfarbe farblos
Augenfarbe unbekannt (trägt immer milchige Kontaktlinsen)
Besondere Merkmale
extremer Albino, IQ von 180
Vater Johannes White
Verheiratet mit Ina White
Kinder Jim White
Nationalität österreichisch
Staats-
angehörigkeit
Großbritannien / Österreich
Religion Jüdisch
Beruf Hacker / Programmierer

Niveus Shiro ist der Straßenname von Dr. James White, der ein extremer Albino und ein Hacker mit extremen Fähigkeiten ist.

Biographie[Bearbeiten]

Er wurde am 9. November 1997 in London geboren. Dort wuchs er als extrem intelligentes Kind, das mit schon mit 13 die Schule abgeschlossen hatte, allein mit seinem Vater Johannes White auf. Da sein Großvater und dessen Familie Teil der während der Periode der NS-Diktatur aus Österreich vertriebenen Juden waren, haben sein Vater und er beide die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten, und Sommer 2011 wurde er auch nach Wien geschickt um dort in die Schule zu gehen während sein Vater in London blieb.

Shadowtalk Pfeil.png Für alle die ihn jetzt steinigen wollen weil er ein schlechter Vater ist, er hatte damals Krebs, wäre sowieso nur im Krankenhaus gewesen und so hatte er dort zum einen gleich die bessere Versorgung und zum anderen wollte er, dass ich dort ein normales Leben aufbaue, und nicht durch die Trauer und alles weitere um ihn abgelenkt werde, da er dachte sein hochbegabter Sohn würde nicht mitbekommen was los war.
Shadowtalk Pfeil.png Niveus Shiro

Da er nur Englisch und Latein sprach und zu dem Zeitpunkt noch nicht einmal strafmündig war, wurde sein Schulabschluss nicht anerkannt und er musste ab Herbst dort ab der 5. Klasse Gymnasium nochmal in die Schule gehen. Dort traf er auch seine zukünftigen Freunde und Mitrunner, Black Tactican und Koronus.

Shadowtalk Pfeil.png Wir waren damals übrigens eine verrückte Partie, der emotional 12 Jährige, der Bad Boy aus reichem Hause sowie das farblose kleine Superhirn, was obwohl es der Jüngste ist trotzdem der Reifste von uns war.
Shadowtalk Pfeil.png Koronus

Nachdem er mit den anderen 2015 (nochmal) seinen Abschluss machte, bekam er am Tag darauf von seinem Vater gebeichtet, dass dieser Krebs hatte und wohl nur mehr ein Jahr lang leben würde. Daraufhin flogen die drei nach London damit Koronus ihn mit seiner Magie heilen konnte, obwohl der gar keine Lust darauf hatte.

Shadowtalk Pfeil.png Was ja auch kein Wunder ist, damals war Magie neu und ich wollte nicht als Testobjekt oder Opfer eines wütenden Mob enden.
Shadowtalk Pfeil.png Koronus...aber was tut man nicht alles für seine Freunde
Shadowtalk Pfeil.png Trotzdem danke, dass du es damals doch gemacht hast. Es ist übrigens auch für dich gut ausgegangen, da es aussah, als ob nun endlich die Chemo Wirkung zeigt. Dafür hast du heute noch einen Stein im Brett bei mir
Shadowtalk Pfeil.png Niveus Shiro...auch wenn das Schicksal ein mieser Verräter ist und Vater dann bei der zweiten VITAS-Welle starb
Shadowtalk Pfeil.png Auch wenn du ihm damals nicht so gut gesonnen warst und ihn noch auf übelste beschimpft und gezeterst hast, weil er ihn nicht zu heilen vermochte, obwohl er schon längst nicht mehr bei Bewusstsein war und als ich dich darauf hingewiesen habe, hast du auch noch versucht auf ihn einzutreten, hätte ich dich nicht davon abgehalten, obwohl er extra für dich sich KO gezaubert hatte.
Shadowtalk Pfeil.png Black Tactican

Danach begannen die drei während dem Studium Koronus zu helfen, fit für eine Laufbahn als Shadowrunner zu werden, wobei er die Rolle des geistigen Ausbilder übernahm, da er aufgrund seiner Begabung mit Computern als Hacker eh daheim bleiben würde. Während dem Studium traf er auch seine zukünftige, drei Jahre ältere Freundin Ina, die für die anderen einen beängstigenden Eindruck machte, da sie Koronus und Black Tactican an ihren Exfreund erinnerten, der sie vergewaltigen wollte und dafür mit dem Leben bezahlte. Mitte der 2020er begann er mit den beiden am MIT&T zu studieren und während die anderen beiden nach dem Bachelor aufhörten, machte er in Rekordzeit seinen Abschluss als Doktor. 2030, nach Crash, stieg er aus, heiratete Ina , zog mit ihr nach London und bekam dort mit ihr dann 2044 einen Sohn namens Jim, der zwar wie sein Vater unter Albinismus leidet, allerdings nicht so stark.

Shadowtalk Pfeil.png Auch wenn wir uns bis heute Fragen, warum und wieso diese Beziehung aufrecht erhalten wurde. Die offensichtliche Antwort "Angst" scheint nicht ganz korrekt zu sein. Jedenfalls haben wir mal für die Historiker zukünftiger Generationen eine wissenschaftliche Arbeit dazu geschrieben.
Shadowtalk Pfeil.png Koronus
Shadowtalk Pfeil.png Ich habe noch nachdem du ausfielst weiter gemacht und sogar noch vervollständigt. Obwohl sie vielleicht mal wieder ein Update braucht.
Shadowtalk Pfeil.png Black Tactican
Shadowtalk Pfeil.png Ich Frage mich eher, warum sie dann zugelassen hat, dass sie wieder nach London zogen, da sie Wien geliebt und Großbritannien gehasst hat?
Shadowtalk Pfeil.png D.i.M.
Shadowtalk Pfeil.png Weil er schon damals die Eurokriege hat kommen gesehen und vor denen geflohen ist, denn es ist ein Wunder, dass wir überhaupt nur Kärnten verloren haben. Für ihn war damals nur wichtig sie und sich in Sicherheit zu wissen und das war Großbritannien ja (mehr oder weniger), denn was hätten wohl die Dschihadisten mit ihm und ihr bei seinem Aussehen gemacht?
Shadowtalk Pfeil.png Koronus
Shadowtalk Pfeil.png Was mir gerade auffällt. Wir haben hier noch eine Anomalie, weil es laut der Statistik eigentlich gar nicht möglich sein dürfte. Damit rede ich jetzt nicht von D.i.M.s Intelligenz, da ist schon klar, dass es das White-Gen ist. Ich rede davon, dass es laut Durchschnitt eigentlich die Chance mit ihm bei ihrem Alter schwanger zu werden bei etwa 1% liegt. Wenn man dann noch annimmt, dass ernsthaft mit dem 1. Crash begonnen wurde und sie solange damit gebraucht haben, liegt die Vermutung nahe, dass da etwas nicht normal lief und es damit noch mehr einem kleinen Wunder grenzt, dass er geboren, geschweige denn vollkommen gesund zu sein. Kann es sein, dass bei ihr etwas ist oder ihr Nachgeholfen hat? Ansonsten Vater kann es sein, dass sie wie Darkon ein verstecktes Spike-Baby ist?
Shadowtalk Pfeil.png Klingenmagier
Shadowtalk Pfeil.png Ich werde sicher nicht hier über die Physiologie meiner Frau reden!
Shadowtalk Pfeil.png Niveus Shiro
Shadowtalk Pfeil.png Das sehe ich so wie mein Freund. Jeder Mensch hat ein Recht auf Geheimnisse und Privatsphäre und ich werde sicher nicht über etwas reden wovon er nicht möchte das man es tut.
Shadowtalk Pfeil.png Koronus
Shadowtalk Pfeil.png Ich schwöre dir Klingenmagier, wenn jetzt einen auf Nowak machst und Runner auf meine Mutter anheuerst, dann verpasse ich dir einen Auswurfschock, bei dem du noch glücklich sein kannst genug Intelligenz fürs Amt zu haben.
Shadowtalk Pfeil.png D.i.M.

Nach dem Crash hat er außerdem immer wieder Programme für Konzerne geschrieben die er jedoch so gut selbstlernend geschrieben hat, dass aus nahezu allen von ihnen KIs wurden die sich als sehr hochwertige Knowbots tarnen und einen eigenen Personenkult um ihn gegründet haben. Nach dem Crash von 2064 hat er mittels der WiFi-Matrix immer wieder unbewusst während er geschlafen hat, KIs erschaffen. Diese sind jedoch im Gegensatz zu den Bewusst geschriebenen KIs nur auf dem Niveau von Protosapienten die von den bewussten als Traumwesen bezeichnet werden und von ihnen argwöhnisch betrachtet werden, da sie nur selten genug Input verarbeiten um irgendwelche hilfreichen Aktionen auszuführen, sondern meistens nur ihrer Programmierung folgen und zu Datenfressern werden die man am besten aufhalten sollte, bevor sie noch etwas dummes tun und den Ruf von KIs noch weiter beschädigen oder gar, der Schöpfer behüte, die Welt entdecken lassen, dass dort eine eigene KI Vereinigung existiert die gut vernetzt ist und alles tun würde um ihren Schöpfer zu unterstützen und dabei den Eindruck erwecken können, dass er sie mit Absicht erschaffen hat um die Matrix zu beherrschen.

Aussehen[Bearbeiten]

Niveus Shiro ist aufgrund dessen, dass er ein Albino ist, so blass wie ein MMVV-Opfer. Sein Haar hat keine Pigmente und sieht teilweise durchsichtig aus. Da er zum Schutz vor Sonnenlicht immer verspiegelte milchige Kontaktlinsen trägt, kann man über seine Augenfarbe nichts sagen. Er ist etwa 1,75 groß und schmächtig, und erweckt einen schwachen Eindruck.

Persönlichkeit[Bearbeiten]

Er ist eine eher ruhige Persönlichkeit. Wenn er mit Personen spricht, redet er wie ein lebender Roboter also beantwortet präzise die Fragen in dem Wortlaut wie sie gestellt wurden und nicht mehr und auch nicht weniger. Das kommt für viele Leute als Gängelung vor, die es nicht gewohnt sind, das beantwortet zu bekommen was sie sagen und nicht was sie meinen und so alles einzeln nachfragen müssen. Dies ist jedoch ein Selbstschutz, da ihn die Leute so eher für einen Behinderten und oder Idioten halten und er sie länger still analysieren kann. Seinen Freunden gegenüber agiert er meistens voraus als Reaktion was sie tun werden bevor sie wissen, dass sie es tun werden und korrigiert sie bloß wenn sie etwas falsch sagen.

Quellen[Bearbeiten]

Dieser Charakter ist eine Eigenerfindung von Benutzer Klingenläufer und damit in keiner offiziellen Quelle aufgelistet.