Militär

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Auch wenn in der 6. Welt mit ihren exterritorialen Konzernen die Polizei vielerorts weitgehend oder sogar mehr oder minder komplett privatisiert wurde, sodass Sicherheitsdienste per Regierungskontrakt die Polizeiaufgaben übernahmen verhält es sich mit den Streitkräften der Nationalstaaten anders: Die meisten Nationen haben Ihr Militär nicht privatisiert, sodass die jeweiligen Armeen weiterhin existieren.

Erwähnenswerte Militärkräfte[Bearbeiten]


Untergruppierungen[Bearbeiten]

Andere Militärische Kräfte[Bearbeiten]

Im Zuge der gewaltigen politischen Umbrüche beim Wechsel in die Sechste Welt sind zudem überall auf der Welt Söldnereinheiten und Spezialeinheiten umformiert worden oder neu entstanden. So existieren mehrere große Söldnerorganisationen respektive Konzerne, die Streitkräfte aller Waffengattungen inklusive Luftwaffe und Marine zum Mieten bereitstellen, von denen die MET2000 nur die bekannteste ist.

In vielen Regionen gibt es außerdem militärisch bewaffnete, irreguläre Milizen, Paramilitärs, Revolutions- bzw. Untergrundarmeen und Guerillas, die gegen die jeweilige - mehr oder minder legitime - Regierung kämpfen. - Aus den Reihen dieser irregulären Streitkräfte gehen viele der Warlords und selbsternannten Präsidenten auf Lebenszeit in gesetzlosen Regionen Schwarzafrikas oder der Südostasiatischen Kriegszone hervor.

Zu derartigen Gruppen gehören etwa

Vermutlich einzigartig ist die legendäre «Kampfgruppe Pfeiffer», eine geisterhafte Panzerbrigade, die während der Trollkriege auf seiten der Trolle in die Kämpfe gegen die Milizen des Süddeutschen Bundes und die MET2000 eingriff, und bei denen es sich Gerüchten zu Folge um die Geister der gleichnamigen Panzertruppe der Waffen-SS aus dem Zweiten Weltkrieg handeln soll...


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert teilweise auf dem Artikel Militär in der Shadowhelix, der dort unter GNUFDL steht. Die Liste der Autoren findet sich hier.