Madjid ibn Jusra

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Shaykh Madjid ibn Jusra ibn Kamil
Alter 24
Geschlecht männlich
Metatyp unbekannt
Magisch aktiv  ?
Vater Jusra
Nationalität Oman
Religion Islam
Beruf Unternehmer

Grundlagen[Bearbeiten]

Shaykh Madjid ibn Jusra ibn Kamil ist ein reicher Adliger aus dem ehemaligem Oman und Anhänger des Hauses Said, des alten Sultanates. Vielen Ausländern ist bei der Vereinigung der arabischen Länder zum Arabischen Kalifat 2055 entgangen, dass es noch andere Herrscherhäuser in Arabien gibt, zum Beispiel im Oman das der Said. Diese angesehenen Häuser waren von der Enteignung durch den Kalifen nicht erfreut. Viele der alten Adelshäuser haben ihr Kapital ins Ausland verlagert und leben im Exil. Kairo hat Madjid gütig aufgenommen. Er hat dort mehrere Hotels eröffnet und ist auch Mitinitiator einer Rennstrecke in der Libyschen Wüste für die Formel 1.

Aussehen und Ausrüstung[Bearbeiten]

Er trägt traditionell eher weiße Kleidung, ein schwarzes Kopfband zeigt seine adlige Herkunft. Dazu trägt er einen Krummdolch.

Geschichte und Charakter[Bearbeiten]

Er ist ein Geldflüchtling aus dem Oman, genauer: sein Vater Jusra war ein solcher. Er selbst war damals gerade 8 Jahre alt. Heute ist er 24. Der Oman war eine Monarchie. Sein Vater hatte als Mitglied der Herrscherfamilie sehr viel Verwaltungsaufgaben zu erledigen. Madjid selbst ist auf eine indische Universität gegangen und hat dort Wirtschaft studiert. Er ist gerne beschäftigt und hat immer verrückte Ideen, was man den Touristen anbieten könnte.
Er besitzt viele Themenhotels und auch Luxushotels mit teilweise 4 oder gar 5 Sternen, wie etwa das «Theben» in Kairo. Er hat noch 3 Schwestern, die bis auf eine schon verheiratet sind, und noch einen kleinen Bruder, der zur Zeit in Malaysia Biologie studiert.
Shadowtalk Pfeil.png Den F-1 Grand Prix of Egypt 2079 würde er vermutlich lieber heute als morgen vergessen, nach der verheerenden Karambolage und der Geschichte, dass dieser Higgins das angeblich absichtlich angezettelt hatte... wobei er mit seinem Kopfgeld auf den Drekhead - möge Allah ihn in der Dschehenna verbrennen - natürlich auch selbst dazu beiträgt, dass nicht so bald Gras über die Geschichte wächst...!
Shadowtalk Pfeil.png Malikal-Mulk


Wohnort und Herkunft[Bearbeiten]

Während er ursprünglich aus dem Oman kommt, wohnt er heute in der Stadtmitte von Kairo in einem Penthouse im Burj an-Nīl.


Siehe auch[Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Madjid ibn Jusra in der in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier, wobei der Hauptautor der Benutzer Harekrishnaharerama ist.