Lagos

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Lagos
Überblick (Stand: ?)
Koordinaten:
6°27'0" N, 3°22'60" O (GM), (OSM)
Einwohnerzahl: ~20.000.000
Menschen: 60%
Orks: 20%
Zwerge: 8%
Elfen: 5%
Trolle: 2%
andere: 5%
Ethnische Gruppen:
Yoruba: 35%
Igbo: 15%
Awori: 5%
Egun: 5%

GeoPositionskarte Nigeria - Lagos.png

Lagos ist eine Küstenstadt im Königreich Yoruba, eines der Königreiche von Nigeria. - Sie gehört jedoch politisch weder zu Yorouba noch einem der anderen Königreiche, noch zu Asamando zu dem es politische Nähe hat, sondern ist eine chaotische, nahezu unregierbare Freie Stadt und ein urbaner Dschungel im schlimmsten Sinne des Wortes. Lagos weist massive Mängel in der Infrastruktur sowie medizinischer Versorgung im Vergleich zu besser geführten Städten auf.

Einrichtungen[Bearbeiten]

Ungeachtet all dessen gibt es hier die Pan-African University Lagos die sogar eine Partnerschaft mit der Universität im fränkischen Bayreuth in der fernen Allianz Deutscher Länder in den Bereichen "Kulturwissenschaften", "Sprach- und Literaturwissenschaften" und "Geo- und Umweltwissenschaften" hat, und mit dieser in wissenschaftlichem Austausch steht. - Studieren kann hier allerdings nur, wer über die nötigen finanziellen Mittel verfügt, da es - mangels staatlicher Strukturen - auch keinerlei Fördermittel von staatlichen Stellen gibt, und die Universität ihren Betrieb praktisch komplett über die (entsprechend hohen) Studiengebühren finanzieren muss.

Sicherheit[Bearbeiten]

Die einzige Sicherheit, die es in Lagos gibt, ist für gewöhnlich die, für die man entweder selbst sorgt, oder durch Angehörige des eigenen Clans oder Stammes, die sich aber auch jeweils nur für Clan- oder Stammesangehörige zuständig fühlen.

Shadowtalk Pfeil.png Was bedeutet, daß sich in Lagos auch bei brutalsten und widerwärtigsten Verbrechen auf offener Straße, wie sie etwa die Vergewaltiger und Menschenräuber von Babaku oder die Fleischhändler begehen, die ihre Opfer nach Asamando verkaufen, häufig niemand genötigt sieht, einzugreifen, solange das Opfer weder ein Freund oder Gang-Chummer noch ein Angehöriger des eigenen Stammes oder der (erweiterten) Familie ist!
Shadowtalk Pfeil.png Chike

Eine Ausnahme stellen hier die großen Märkte dar, wo die Area Boys auf ihre Weise für Ordnung sorgen, in der Regel, in dem sie an ertappten Dieben Lynchjustiz üben.

Die Reichen in Lagos, die entweder in den Konzerneinrichtungen oder den Villen und Hotels auf Lagos Island und Victoria Island leben, haben andererseits keine Sicherheitsprobleme, da sie sich jede Menge militärisch bewaffnetes Wachpersonal (und hohe Zäune) leisten können, das sie vor der armen - und in weiten Teilen gewaltbereiten - Bevölkerung des Rests von Lagos beschützt.

Sport[Bearbeiten]

Die Einwohner Lagos' - wie generell jene Nigerias - sind ausgesprochen fußballverrückt. Im modernen Lagos Football Stadium auf Victoria Island finden ganzjährig Spiele statt, da es keine Sommer- oder Winterpause gibt. Die Königreiche und Stämme Nigerias und selbst große Gangs sponsern jeweils ihre eigenen Mannschaften, etwa die «Yoruba Flying Lions», die «Awori Lions» oder die «Area Boys Green Mambas». Weil der sportliche Wettbewerb für die verfeindeten Stämme jedoch eine Möglichkeit zur Fortsetzung der Feindseligkeiten mit anderen Mitteln darstellt (oder als solche interpretiert wird), kommt es im Umfeld der Spiele fast regelmäßig zu verheerenden Hooligan-Ausschreitungen, die teilweise in stadtweiten Unruhen mit 100en von Toten und Großbränden auswachsen.


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lagos in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht, und wurde hier erweitert. Eine Liste der Autoren kann hier eingesehen werden.

Primärquellen zu Lagos in Shadowrun sind:

Weblinks[Bearbeiten]