Kyle Haeffner

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kyle Haeffner
† November 2064
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch
Magisch aktiv -
Nationalität kanado-amerikanisch

Kyle Haeffner war der 8. Präsident der United Canadian and American States. Als Amtsnachfolger des ersten nicht-(meta)menschlichen Präsidenten der UCAS, dem großen Drachen Dunkelzahn, trat er ein schwieriges Erbe an. Seine Amtszeit war von einer Vielzahl von Krisen gekennzeichnet: die Unruhen nach der Ermordung seines Vorgängers, die Konzernkriege, die Arkologie-Krise im Seattle Metroplex, die Veränderungen in der politischen Landschaft Nordamerikas im Jahre des Kometen und danach und der Crash von 2064 in dessen Zuge ein Putschversuch gegen seine Regierung ihn das Leben kostete. Kyle Haeffner war ein beliebter Präsident. Seine Regierung wurde 2060 mit einer klaren Mehrheit wiedergewählt. Ein Sieg bei der Wahl von 2064 galt als sicher.

Biographie[Bearbeiten]

Kyle Haeffner studierte Jura am MIT&T und arbeitete als Anwalt in Boston. Später wurde er als freier Investor Multi-Millionär und setzte sich mit seinem Vermögen für wohltätige Zwecke ein.

Übernahme der Präsidentschaft[Bearbeiten]

Präsidentschaft von
Kyle Haeffner
Reihenfolge 8. Präsident
Amtszeit 10.08.2057 bis 3.11.2064
Vorgänger Dunkelzahn
Nachfolger Gene Simone
Partei unabhängig
Vizepräsident Nadja Daviar
Partei des VP unabhängig

Haeffner war Dunkelzahns Kandidat für das Amt des Vizepräsidenten bei der Wahl von 2057. Sein Freund Damien Knight hatte ihn dem Drachen für den Posten vorgeschlagen. Dunkelzahn gewann die Wahl mit knappen Vorsprung wurde jedoch in der Nacht seiner Amtseinführung am 9. August 2057 ermordet, wodurch die Präsidentschaft an Haeffner fiel. Dieser legte noch in der gleichen Nacht, am 10. August, den Amtseid ab. Nach dem Attentat auf Präsident Dunkelzahn brachen überall im Land Aufstände aus, in den großen Metroplexen wurde der Ausnahmezustand verhängt, UCAS-Militär und Nationalgarde wurden zur Aufstandsbekämpfung eingesetzt. Um in dieser schwierigen Situation eine Zeichen für Kontinuität zu setzen, nominierte der Präsident Dunkelzahns enge Vertraute, seine Übersetzerin Nadja Daviar, als Vizepräsidentin. Sie sollte als Dunkelzahns Stimme zu den Menschen sprechen. Nachdem sowohl der Präsident als auch seine designierte Vizepräsidentin durch die Scott-Kommission vom Verdacht einer Beteiligung an der Ermordung von Präsident Dunkelzahn freigesprochen worden waren, segnete der Kongress Haeffners Kabinett ab und ein Stück Normalität kehrte in Washington ein.

Präsidentschaft[Bearbeiten]

Da sich durch die Ermordung Dunkelzahns mit offensichtlich magischen Mitteln in der UCAS-Bevölkerung Furcht und Hass gegen die Magisch Begabten entlud, verschärfte Präsident Haeffner die Gesetze und schrieb eine Registrierung von Magiern vor. Ausserdem rief er eine Nulltoleranz-Politik gegen unlizensierte Spruchzauberei aus. Eine der ersten großen Herausforderungen für den Präsidenten war auch die gemeinsam mit Ares Macrotechnology durchgeführte Operation Extermination in Chicago. Haeffner meisterte die vielen politischen Krisen der Folgejahre und gewann mit Daviar als Vizepräsidentin die Wahl von 2060. Es gelang ihm Dunkelzahns Kampagne für ein Neues Goldenes Zeitalter fortzuführen und zumindestens einen Teil des Glanz des Drachenpräsidenten, mit dem sich viele Hoffnungen verbunden hatten, auf seine Person zu übertragen. Analysten wähnten die Beginn einer politischen Dynastie, die die Macht im Land auf Jahre hinaus an sich binden würde. Das Wahljahr 2064 setzte diesen Visionen ein jähes Ende. Der Crash vom 2. November 2064 stürzte die Welt ins Chaos. In den UCAS putschte eine als New Revolution bekannte Gruppe von Verschwörern gegen die Regierung. Abtrünnige Einheiten des UCAS-Militär besetzten Washington FDC und entführten Präsident Haeffner aus dem Weißen Haus. Regierungstruppen unter Führung von Major General Angela Colloton konnten den Putschversuch niederschlagen, aber nach offizieller Verlautbarung kam der Präsident bei einem fehlgeschlagenen Befreiungsversuch ums Leben. Tatsächlich wurde Haeffner von seinen "Befreiern" ermordet. Es ist möglich, dass Colloton den Befehl erteilte.

Privates[Bearbeiten]

Haeffners erste Ehefrau Alice Haeffner war ein Mitglied von Echo Mirage. Sie hatten sich im Studium kennengelernt und waren etwa ein Jahr verheiratet, als Alice im Jahre 2029 einberufen wurde. Sie starb beim ersten Angriff der Gavilan-Einheit auf den Crash-Virus im August dieses Jahres. Um 2050 heiratete Haeffner seine zweite Frau Janet Haeffner. Es gibt allerdings einige Hinweise, dass er über seine frühere Beziehung mit Alice nie hinweggekommen ist.


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kyle Haeffner in der Shadowhelix, der dort unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu Kyle Haeffner sind: