Julian Dietrich

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Julian Dietrich
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch
Augenfarbe silbern/chromfarben (Cyberaugen)
Besondere Merkmale
pupillenlose, offensichtliche Cyberaugen, offensichtliche Cyberarme, Cyberfänge
Nationalität deutsch
Zugehörigkeit «Leipzig Vampires» (ehem. «Sons of Sigurd»)
Beruf Stadtkriegler (Brecher)

Julian Dietrich ist ein Stadtkriegler, der als Brecher bei den «Leipzig Vampires» spielt.

Biographie[Bearbeiten]

Julian Dietrich ist gebürtiger Sachse, und hat - ehe er anfing Stadtkrieg zu spielen - bei diversen Konzerten in der Regel eher rechtslastiger, kontroverser Künstler und Bands einschließlich unverholener Race Metal-Formationen als Security gearbeitet. Gerüchten zu Folge soll er sich daneben im Dunstkreis der aus nach dem Fall des Herzogtums beschäftigungslosen, sächsischen Söldnern gebildeten Freischärler-Banden bewegt haben, worin möglicherweise auch die Erklärung für seine Vercyberung liegen könnte.

Shadowtalk Pfeil.png Wobei er sich die Fänge aber wohl eher deshalb zugelegt hat, weil er dem Frontmann einer Nordic Metal-Gruppe nacheifern wollte... «Vargr» oder «Odinwulf» oder wie die geheißen haben.
Shadowtalk Pfeil.png Clubbed to Death

Ungeachtet dessen, daß er weder als bekennender Neo-Heide nordisch-germanischer Prägung noch durch eine besondere Nähe zur öko-faschistischen Szene aufgefallen wäre, schloss er sich den «Sons of Sigurd» an, die als Vertreter des rechten Rands und (angeblich) der Ásatrú-Bewegung als Amateure beim Teutonen-Cup 2076 starteten, wobei er einige seiner Mitspieler wohl von seiner vorherigen Tätigkeit kannte. Nach der - eigentlich ziemlich absehbaren - sang- und klanglosen Niederlage der Mannschaft in ihrem Auftaktmatch gegen die NeoNET-gesponserten «Nürnberg Neons» fiel das Team prompt auseinander. - Dietrich allerdings blieb in der Folge dem Stadtkrieg-Sport treu. Vor Saisonbeginn 2077 nahm er an einer Reihe von Try-Outs teil und unterschrieb - nachdem er dort als Kriegler durchaus brauchbare Leistungen gezeigt hatte - bei den «Leipzig Vampires».

Ausrüstung[Bearbeiten]

Julian Dietrich verfügt über ein paar stärke-optimierte, offensichtliche Cyberarme sowie implantierte Cyberfänge und pupillenlose, offensichtliche Cyberaugen, die wie Murmeln aus purem Chrom oder poliertem Silber wirken. Hinzu kommt eine implantierte Smartgun-Verdrahtung. Seine Schusswaffen sind eine Luger sowie eine spezielle MPi, die der berühmt-berüchtigten, aus zahllosen alten Kriegsfilmen bekannten "Schmeisser" nachgebaut zu sein scheint. - In Wahrheit handelt es sich bei ihr jedoch - ebenso wie bei der Luger - um eine moderne, versmartete Waffe. - Als böse Überraschung für seine Gegner führt er außerdem einen Eispick bei sich.

Shadowtalk Pfeil.png ...dem - ungeachtet des Verbots von Monofilament, Dikote und Co im Stadtkrieg - in Kombination mit der Power seiner Cyberarme kaum eine gegnerische Panzerung was entgegegenzusetzen hat! - Die Nummer, wie er diesen Thor-Verschnitt der Insel-Knackis - Snotir - erledigt hat, war einfach nur cryo-cool! - Is echt ne Sauerei, daß es trotz allem nur für'ne Punkteteilung gereicht hat, und nun die, und nicht unsre Blutsauger zum €-Brawl fahren dürfen!
Shadowtalk Pfeil.png Lestat < phil.schaefer.batcave@ætherlink.org/leipzig-stadtnet >
Shadowtalk Pfeil.png Weiß nicht, Boss: Viva España, Portugal und det verfraggte Baskenland... det is einfach keene Gegend für Vampire: Mir zumindest wär's dort entschieden zu sonnig. ... von den ganzen Hardcore-Katholen da, die sich gerne als Hexen- und Vampirjäger versuchen, erst gar nicht zu reden! - Und die Mehrheit unsrer hiesigen Warmonger hätt' eh keine Chance gehabt, die Creds aufzubringen, um dem Team zu den dortigen Kriegszonen hinterher zu reisen. - Ne, ne - da machen wa' doch lieber Themen-Abende im Bat Cave, wenn die Matches im Trid laufen!
Shadowtalk Pfeil.png Fang Man < fang_man/max.bauer.batcave@ætherlink.org/leipzig-stadtnet >


Trivia[Bearbeiten]

Angeblich soll Victor Lobatchevski Julian Dietrich nach dem Match gegen die «Death Row Borkum», bei der dieser mit seinem Eispick den Ex-Viking-Biker der «Thors Raben» mit endgültiger Wirkung aus dem Spiel genommen hatte, eine spezielle, einmalige Makarov-Pistole zusammen mit Glückwünschen zu dem "Abschuss" als Geschenk und "Zeichen seiner Dankbarkeit" übersandt haben.

Shadowtalk Pfeil.png Außerdem scherzt man in unserem Team darüber, dass unser Anführer Sebastian Dietrich mit ihm verwandt sei nur beide nichts von einander Wissen und Wissen wollen.
Shadowtalk Pfeil.png Sturmbringer


Quellen[Bearbeiten]

Dieser im Teutonen-Cup '76 für die Sons of Sigurd und 2077 für Leipzig Stadtkrieg spielende Unsympath ist - ebenso wie das Match der Leipzig Vampires gegen Death Row Borkum und die Leipziger Warlodge - eine reine Eigenerfindung von Benutzer "Karel", sein altes Team sowie daß der €-Brawl 2077 in Spanien, Portugal und Euskal Herria stattfindet, basiert auf Ideen von Benutzer "Niall Mackay". - Dem entsprechend ist der Inhalt dieses Artikels nicht durch offizielle Quellen gedeckt.