HotSim

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

HotSim oder Heißes Sim bezeichnet hyperrealistisches SimSinn, bei dem die Signalspitzen deutlich höher sind, als es nach internationalen Standards als sicher gilt. HotSim ist potentiell stark suchterzeugend, und kann den User oder Konsumenten sowohl psychisch als auch körperlich abhängig machen.

Zu den in den meisten Jurisdiktionen illegalen HotSim-Produkten gehören

CalHots 
im California Free State und LA auf Grund der dort wesentlich laxeren gesetzlichen Grenzwerte legale SimSinn-Aufzeichnungen mit gegenüber herkömmlichem SimSinn deutlich erhöhtem Signallevel
BTL-Chips / -Downloads 
"Better Than Life"-SimSinn, hyperrealistisch, illegal und suchterzeugend
Kong-Chips - dort legale, billige BTL-Variante aus Hongkong
Maghreb-Beetles - billige BTLs aus Nordafrika, namentlich Marokko
2XS-Chips 
gesprochen To-Excess noch stärker suchterzeugende und gefährlichere BTL-Variante, die in den frühen 2050ern auftauchte.

HotSim-basierte Suchtmittel haben die klassischen, chemischen Drogen vieler Orts weitgehend verdrängt. Dem entsprechend fällt ihre Kontrolle und strafrechtliche Verfolgung - in der Regel - zu meist in den Aufgabenbereich der Drogendezenate von Polizei und Sicherheitskräften sowie der für "Kontrollierte Substanzen" zuständigen Behörden.

Weitere Anwendungen[Bearbeiten]

Weiterhin können auch Cyberdecks - oder in Zeiten der WiFi-Matrix die SimModule von Kommlinks - für Heißes Sim modifiziert sein, was zwar illegal ist, und den Nutzer dem Risiko einer Abhängigkeit sowie von potentiell lebensgefährlichem Biofeedback durch ICE, Angriffsutilities oder Malware aussetzt, ihm aber zugleich einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil in der VR der Matrix bietet.


Quellen[Bearbeiten]