Hatchetman

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hatchetman

Hatchetman 2057 - menschlicher Cyborg.jpg

Hachetman 2057 © FanPro
Persona Hatchetman
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch
Magisch aktiv nein

Hatchetman war ein schon legendärer Straßensamurai in den 2050ern. Er gehörte zu den wenigen Individuen, von denen bekannt ist, daß sie sich dem operativen Prozess der Cybermantie unterzogen haben und zu dem wurden, was man landläufig Cyberzombie nennt.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Biographie

Im Alter von 13 Jahren war Hatchetman zusammen mit seinem Halbbruder Fizz Mitglied einer kleinen Gang namends «Firemen» in ihrer Nachbarschaft, einer "Fire Corner" genannten Gegend von Puyallup. Es kam zu einem kurzen und blutigen Bandenkrieg, als die Gang der «Slag Merchants» den 11jährigen Digger töteten, einen Gang-Chummer und Freund Hatchetmans bei den «Fireman». Am Ende der Kämpfe waren die «Slag Merchants ausgelöscht, und Hatchetman hatte sein Augenlicht eingebüßt. Hatchetman erhielt von Fizz sein erstes Paar Cyberaugen, um seine Blindheit zu beseitigen: Ein "B&L Envisio 208L" links, und ein "Fuchi-Tanner AVX" rechts.

In der Folge begann er im Alter von fast 15 als Kurrier für die lokale Yakuza zu arbeiten, und erhielt mit 16 Sporne in seinem rechten Arm. Die Yakuza warf ihn jedoch hinaus, weil er einen Erpresser getötet hatte, ohne sich zuvor an seine Vorgesetzten innerhalb des Syndikats zu wenden. Bei dieser Gelegenheit wurde er an der linken Hand für sein Fehlverhalten gebrandmarkt. Statt jedoch die Hand mit dem Zeichen der "Schande" zu behalten, und künftig gegebenenfalls Handschuhe zu tragen, ließ er sie sich ersetzen. In der Folge wurde er Shadowrunner, und musste seinen kompletten, linken Arm ersetzen lassen, weil dieser ihm im Athabaskan Council von einem Wendigo bei einem Kampf in dessen Revier abgerissen worden war. Nach diesem Kampf ließ er sich außerdem Reflexbooster einsetzen, gefolgt von einem internen Funkgerät als Headware, Heilsymbionten und einer Adrenalinpumpe, die ihm beinahe zwei Herzanfällen beschert hätte.

Shadowtalk Pfeil.png ... I asked him if I was alive.
He said yes.
I asked him if I was going to stay alive.
He said yes, as long as I remembered.
Remembered what, I asked.
Remembered that I was alive, he answered.
Shadowtalk Pfeil.png Hatchetman
(Anfang 2057, nach dem cybermantischen Eingriff) [6]

Die Cascade Orks machten Hatchetman zu einem Stammesmitglied ehrenhalber, nach dem er einigen von ihnen dabei geholfen hatte, sich die Fracht eines umgekommenen Riggers zu sichern. [5]

2052 ließ er sich dann Plastik-Kompositknochen einsetzen. Nach dieser Operation erhielt er zwar noch diverse Soft- und Firmware-Updates für seine 'ware, aber zunächst keine neue Cyberware.

Ende 2056 oder Anfang 2057 erlitt er bei einem missglückten Run katastrophale Verletzungen. In der Folge benötigte er weitere, umfangreiche Cyberersatzorgane und -gliedmaßen, was auch den Einsatz von Cybermantie miteinschloss. 2057 verschwand er, nach dem er die Klinik verlassen hatte, in der die cybermantischen Operationen und Prozeduren vorgenommen worden waren. [1]

[Bearbeiten] Matrixaktivitäten

Er verstand sich auch ein wenig auf's Decken (auch wenn er vermutlich kein wirklicher Spitzendecker war) und gab im Shadowland verschiedentlich Shadowtalk-Kommentare ab. Seine Berichte zu seinen Erfahrungen mit cybernetischer Modifkation, die er während seiner Wiederherstellung 2056 und '57 ins Shadowland herauflud, machen einen wesentlichen Anteil des entsprechenden Kapitels in der Schattendatei «Cybertechnology» aus. [1]

Wie FastJack in einem seiner Posts im Jackpoint 2070 beiläufig erwähnt, kannte er Hatchetman persönlich, und war wohl sogar mit ihm befreundet. [2]

[Bearbeiten] Erscheinungsbild

Als Cyborg verfügte Hachetman letztlich über deutlich mehr als die für (Meta)menschen üblichen vier Gliedmaßen und hatte - neben diversem anderen Chrom - z. T. offensichtliche Cyberarme, schon grotesk überdimensionierte Kunstmuskeln sowie ein Move-by-wire-System. Sein Haupthaar trug er 2057 wenigstens zeitweise im schwarzen Bürstenschnitt, was aber das Bild, das mehr einem Halb-Androiden als einem Mensch ähnelte, auch nicht mehr verbessern konnte...

Neben vollautomatischen Schießeisen - am liebsten mit Gurtmuni - benutzte er auch gerne mal eine Axt, die neben seinen vielen Implantaten fast schon eine Art Markenzeichen des Kämpfers war. [3]

[Bearbeiten] Zitat:

Shadowtalk Pfeil.png I never mix bussiness with pleasure - I just can't tell the difference.
Shadowtalk Pfeil.png Hatchetman (irgendwann vor '56) [4]


[Bearbeiten] Schattenlandbeiträge

Das "Cybermantie"-Kapitel in der Schattendatei «Cybertechnology» [1]:

"Welcome to the Cutting Edge" [1.1],
"Life on the Wire" [1.2],
"Comfortably Numb" [1.3],
"Beyond the Pale" [1.4].

[Bearbeiten] Quellen

Dieser Artikel basiert auf der Übersetzung eines Zweizeilers aus dem Artikel Shadowland Personalities im englischen Shadowrun Wikia, und der Absatz "Biographie" basiert auf der Übersetzung des Absatzes "History" im dortigen Artikel Hatchetman die dort jeweils unter GNUFDL respektive Creative Commons-Lizenz stehen. Eine Liste der Autoren kann man hier und hier einsehen.

Primärquellen zu Hatchetman sind:
^[1] - Cybertechnology - Regelwerk
^[1.1] - "Welcome to the Cutting Edge",
^[1.2] - "Life on the Wire" und
^[1.3] - "Comfortably Numb" p.8-41
^[1.4] - "Beyond the Pale" p.60-63
^[2] - Augmentation p.143 / Bodytech
^[3] - Shadowrun TCG-Karte "Hatchetman 2057 - Cyborg, menschlicher Runner"
^[4] - Zitat von Shadowrun TCG-Karte "Hatchetman - Streetsamurai, menschlicher Runner" (© FASA)
^[5] - Native American Nations Volume One pgs.88-89 (englisch, auf deutsch im "Nordamerika-Quellenbuch")
^[6] - Zitat aus Cybertechnology p.62 (© FASA)

[Bearbeiten] Weblinks

Persönliche Werkzeuge