FC Bayern München AG

Aus Shadowiki

(Weitergeleitet von FC Bayern München)
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Bayern München AG
Überblick (Stand:2070)
Branche: Profi-Sport
Hauptsitz: München, Freistaat Bayern, ADL
Unternehmensform: Aktiengesellschaft

Die FC Bayern München AG ist ein lokaler Konzern in der bayerischen Landeshauptstadt München, und der wirtschaftliche Überbau eines der - wie schon zu Zeiten der alten, Ersten Fußball Bundesliga - finanzkräftigsten und sowohl wirtschaftlich als auch sportlich erfolgreichsten Profi-Sportvereine der gesamten Allianz Deutscher Länder.

Shadowtalk Pfeil.png Wirtschaftlich - bestimmt. - Aber sportlich? - Nope! - Hast Du Dir mal angeguckt, wer am häufigsten den Cup der Meister gewinnt, und sich damit Deutscher Meister nennen darf?! - Das ist nicht etwa der Meister der Südallianz Liga, den zugegebener Maßen der FC Bayern häufiger stellt, als irgend ein anderer Verein, sondern in 9 von 10 Jahren der Meister der Ruhrliga...!
Shadowtalk Pfeil.png Hattrick

Hauptstandbein und das, was in der deutschen (und bayerischen) Öffentlichkeit allgemein mit dem FC Bayern identifiziert wird, ist nach wie vor der klassische, unvercyberte Profi-Fußball.

FC Bayern München[Bearbeiten]

1. FC Bayern München
(Fußball)
Überblick (Stand:2070)

FC Bayern München.jpg

© Pegasus Spiele
Teamfarben: Rot-Weiss
Spitznamen: Die Bayern
Stadt: München, Freistaat Bayern
Liga: Süd-Allianzliga
Vorsitzender: Frank Leon Schubert
Erfolge:
2059 Süd-Allianz-Meister & Deutscher Meister,
2072 Süd-Allianz-Meister
Rekord-Meister der SüdA.

Der 1. FC Bayern München (d. h. die erste Profimannschaft des FC Bayern) spielt - wie erwähnt - in der Süd-Allianzliga (SüdA), wo sie ebenso, wie schon in der alten, Ersten Fußball-Bundesliga den Rekord der meisten Meistertitel hält, auch wenn in den 2060ern die «Union Nürnberg-Fürth» aka «Nürnberg United» in zwei Jahren in Folge Süd-Allianz-Meister wurde und die Schale in den fränkischen NEF-Sprawl holte.

Shadowtalk Pfeil.png Ein hervorragendes Diskussionsthema, das Du in einem der Zelte auf der Wiesn, einer Kneipe in Schwabing zu vorgerückter Stunde oder in einem beliebigen Münchner Biergarten anschneiden kannst, wenn Du - warum auch immer - scharf darauf bist eine allgemeine Keilerei auszulösen...
Shadowtalk Pfeil.png BAVARIA

2073 nahm er als Süd-Allianz-Meister wieder am Cup der Meister teil, wo er mit 7 Punkten (Torverhältnis: 7 : 5) den zweiten Platz hinter dem amtierenden Ruhr-Meister «SC Westfalia Herne» belegte, der auf 9 Punkte kam, und damit den begehrten Titel "Deutscher Meister" errang. [1]

Shadowtalk Pfeil.png Den ehrenvollen dritten Platz errang im Übrigen der «1. FC Lokomotive Leipzig» als Vertreter der Mitteldeutschen Liga mit 6 Punkten vor dem «FC St. Pauli» als amtierenden Meister der Liga Norddeutscher Bund (4 Punkte) und dem - chancenlosen - «Fortuna Düsseldorf» (3 Punkte), das die Rhein-Hessen-Liga repräsentiert... [1]
Shadowtalk Pfeil.png Karel - letzter Käpt'n der königlich-böhmischen Gebirgsmarine

Regelmäßig ist das Team auch in der Euroliga vertreten, wo es gegen europäische Top-Clubs wie den FC Barcelona antritt. [2]

Seine Heimspiele trägt der FC Bayern - ebenso, wie sein wirtschaftlich und sportlich weit weniger erfolgreicher, ewiger Lokalrivale «1860 München» - im topmodernen Franz-Beckenbauer-Stadion aus.

Führung[Bearbeiten]

In alter Vereinstradition, daß ehemals aktive Profispieler nach dem Ende der sportlichen Karriere Posten in Vereinsführung oder Trainerstab übernehmen, ist der Vorstandsvorsitzenden vom FC Bayern München in den '70ern kein geringerer als Frank Leon Schubert, der die Mannschaft noch in der Saison 58/59 als Stürmer-Star an die Spitze der Südallianzliga und zur ADL-Meisterschale gekickt hatte.

Fans[Bearbeiten]

Fans hat der FC Bayern quer durch alle Bevölkerungsschichten, und nach wie vor keineswegs ausschließlich in der bayerischen Landeshauptstadt, wobei die Edelfans aus den Reihen der Besserverdienenden, der Reichen und Einflussreichen und generell der blau-weissen Schickeria hier einen signifikant höheren Anteil bilden, als etwa bei Traditionsklubs der Ruhrliga wie dem «FC Schalke 04». Nicht zuletzt Karl Stadt, der Europachef von Renraku, ist im Übrigen ein großer, bekennender Fan der Vereins. Er hat eine VIP Loge im Münchner Stadion, und lässt Konzernbesprechungen schon einmal dort veranstalten wenn der FC Bayern spielt, damit er auch während der jeweiligen Meetings die Heimspiele live und vor Ort verfolgen kann. - Für das Catering dort (wie auch in den übrigen VIP- und Ehrenlogen des Franz-Beckenbauer-Stadions) ist exklusiv die Dallmayr-Tochter Feinkost Käfer verantwortlich.


Quellen[Bearbeiten]

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Lifestyle 2073 S.104 - Box "ADL: Cup der Meister - Tabellenstand 2073"
^[2] - Lifestyle 2073 S.90

Weblinks[Bearbeiten]