Eurosoft AG

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Eurosoft AG
Überblick (Stand:?)
Art: Tochterfirma
Mutterkonzern: Renraku Computer Systems
Hauptsitz: Sendling, München, ADL
Vorstandsvorsitzender:
Shikei Nakatomi und Shin Nakatomi

Eurosoft AG mit Sitz in München in der ADL ist ein bekannter und renomierter Softwarehersteller und eine Tochterfirma Renrakus.

Eurosoft-Spinnen arbeiten nicht zuletzt im Münchner Grid eng mit den Gitter-Sheriffs von Securitech International, einer weiteren, auf Matrix-Sicherheit spezialisierten Renraku-Konzerntochter zusammen. So waren sie etwa für die Gefangennahme der proto- oder xenobewußten KI "Bethal" im November 2070 verantwortlich, die in der Bayerischen Landeshauptstadt bereits vor den Ereignissen des Emergence als BTL-Dieb auffällig geworden und in einem internen Bericht der Schwarzen Sheriffs erwähnt wurde.

Shadowtalk Pfeil.png ...die damals allerdings noch völlig im Dunkeln tappten, worum es sich bei dieser Entität handelte.
Shadowtalk Pfeil.png Phönix ...manche Bullen Beißen DOCH!

Der digitale Gefangene wurde - vermutlich auch wegen des Fiaskos mit der KI "INCUBUS" in der Münchner Renraku Arkologie - zur weiteren Erforschung in eine Renraku-Einrichtung in die SOX überführt, von wo er jedoch im Folgejahr durch die Aktivisten von "E-Wall" befreit wurde.

Produkte[Bearbeiten]

Ungeachtet dieses neuerlichen Rückschlags in Eurosofts Bemühungen, den Vorsprung NeoNETs und Aetherpedias im Wettlauf um die Dominanz im boomenden Geschäft mit der WiFi-Matrix aufzuholen, produziert der Softwarekonzern eine Reihe von Utilities, ICEs und Programmiersuiten, die '71 zu den echten Verkaufsschlagern gehören.

Eurosoft Clavicula 
Software-Paket mit hochwertigen Ver- und Entschlüsselungsroutinen


Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]