289s

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 289s, auch als Easy Money Gang bekannt, sind eine Hongkonger Triade.

Aufbau[Bearbeiten]

Die Triade stellt dabei aber weniger eine monolithische, festgefügte Organisation als vielmehr eine Koalition aus diversen, chinesischen Gangs in Yau Sim Mong und Mong Kok wie etwa der «Gold Tigers of Portland Street» da, was neben normalen Streetgangs und Matrix- respektive Hackergangs auch Wizgangs unausgebildeter aber begabter Wujen mit einschließt. - Selbst eine Technomancer-Gilde - die «100100001» - ist anno 2072 als Teil der 289s in die Triade eingegliedert.

Offiziere[Bearbeiten]

Der Führungszirkel der Offiziere der Triade besteht aus Repräsentanten der einzelnen Mitglieds-Gangs, wobei keine Bande mehr als ein Mitglied im Inneren Kreis hat. Den höchsten Rang innerhalb der «Easy Money Gang», den des Shan Chu, nimmt dabei eine junge Frau - Chai-Chai Feng alias CeeCee - ein, die sich bereits mit 28 Jahren den Weg an die Spitze mit einigen erfolgreichen und lukrativen Gaunereien verdient hatte, und die angeblich eine soziale Adeptin sein soll ...

Symbolik[Bearbeiten]

Die Ganger verwenden eine eigene, schnelle und komplexe Zeichensprache aus Ganghandzeichen, die sie aus den alten Triadenzeichen weiterentwickelt haben. Die Symbolik der chinesischen Nummerologie findet sich nicht nur in ihrem Namen - 289s klingt auf chinesisch phonetisch so wie "Schnelles Geld und langes Leben" - sondern auch als Tätowierungen und auf der Kleidung der Mitglieder. Generell sind die Angehörigen der Gangs dafür bekannt, die alten Triadenbräuche auf moderne Art zu interpretieren und ihren eigenen Bedürfnissen anzupassen.

Kriminelle Aktivitäten[Bearbeiten]

Der Fokus der 289s liegt - wie der Beinahme «Easy Money Gang» nahelegt - ähnlich wie bei der nordamerikanischen «Cutters»-Gang in erster Linie darauf, mit kriminellen Geschäften rasch und einfach Geld zu verdienen. Dem entsprechend ist die Triade unter anderem im Handel mit Raubkopien, Medienpiraterie, Bandendiebstahl und -hehlerei, der Herstellung und dem Vertrieb von gefälschten Markenprodukten, sowie den Bereichen Schutzgelderpressung, Identitätsdiebstahl und betrügerischen Glücksspielen inklusive solchen in AR und VR aktiv. Zudem produzieren sie auch einfache, billige SimSinn-Aufzeichnungen, in denen sie die Mitglieder der Triade sich selbst als moderne Großstadthelden darstellen, und die auf den Straßen Mong Koks sehr populär sind.

Shadowtalk Pfeil.png Wobei sie in diesen selbst gekochten Kong-Chips die Realität arg verzerren: Diese Gang-Kiddies scheuen sich nämlich auch nicht, die Ambulanzen und Feuerwehrfahrzeuge von Yokogawa zu überfallen, um Medikamente, medizinische Ausrüstung und Waffen von Einsatzkräften und HTR-Teams zu rauben, die dann auf dem Schwarzmarkt vertickt werden... verantwortungslose Bastarde!
Shadowtalk Pfeil.png Chan the Fireman
Shadowtalk Pfeil.png Damit ecken sie langsam aber sicher auch heftig bei den Red Dragons an... und wenn es soweit ist, und die habgierigen Bastarde endlich als Snack enden, werd' ich dazu nich' mehr sagen, als "Guten Appetit, Lung!"
Shadowtalk Pfeil.png Tschin-Fo ...manche Geschäfte sind eben doch persönlich!

Die Wizgangs der «289s», die vor allem in Yau Ma Tei operieren, betreiben - neben Trickbetrug unter Einsatz von Illusions- und Manipulationszaubern - auch Talislegging und den Handel mit billigen, magischen Glücksbringern.


Quellenindex[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert teilweise auf dem Artikel 289s in der in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu den 289s in Shadowrun sind: